1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: HSV-Legende hält nichts vom Kader – „bringen keine Leistung“

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Beim HSV läuft es nicht rund. Das sieht auch HSV-Legende Jimmy Hartwig so. In den HSV-News rechnet er mit dem Kader der Rothosen ab.

Hamburg – Noch ein Unentschieden. Die HSV-News dieser Woche fallen wieder sehr mittelmäßig aus. Die Hamburger gewinnen einfach zu selten. Gegen Holstein Kiel gab es schon das siebte Unentschieden der Saison. In gerade einmal 12 Spielen. Das Problem scheint sehr einfach – der HSV trifft das Tor nicht.

Eine optische Überlegenheit mit mehr Ballbesitz und mehr Pässen wird nicht in Zählbares umgesetzt. Bisher reicht es noch für Platz sieben. Keine schlechte Ausgangslage. Nur sieben Punkte hinter Spitzenreiter FC St. Pauli, die in Hamburg momentan die stärkste Mannschaft stellen. Auch HSV-Legende Jimmy Hartwig ist mit dem HSV-Kader nicht zufrieden. Das macht er jetzt in einem Interview deutlich.

Fußballspieler:Jimmy Hartwig
Geboren:5. Oktober 1954, Offenbach
Position beim HSV:Defensives Mittelfeld
Erfolge:3 x Deutscher Meister, Europapokal der Landesmeister

HSV-News: Jimmy Hartwig kickte zur erfolgreichsten Zeit des HSV

Wem Jimmy Hartwig nichts sagt, der sollte die HSV-Geschichtsbücher studieren. In seinen sechs Saisons bei den Hamburgern machte der Offenbacher 182 Spiele und schoss 52 Tore – als defensiver Mittelfeldspieler. Es war wohl die erfolgreichste Zeit in der Geschichte der Rothosen.

Von 1980 bis 1983 spielten die Hamburger in vier Finals, darunter zweimal im Europapokal der Landesmeister (heute Champions League). Zusammen mit Jimmy Hartwig, der von 1978 bis 1984 an der Elbe kickte. Es waren Zeiten, in denen Felix Magath und Horst Hrubesch für den HSV spielten. Als Real Madrid noch mit fünf Toren aus dem Volksparkstadion geschossen wurde. Genau diese Art der großen Spiele fehlt heute – sagt Jimmy Hartwig.

Jimmy Hartwig spricht in ein Mikrofon. Im Hintergrund ist die Tabelle der zweiten Bundesliga abgebildet.
Jimmy Hartwig ist unzufrieden mit dem HSV-Kader: „bringen keine Leistung“ © Michael Debetes/Imago & Screenshot/Tabelle 2. Bundesliga/Kicker

Jimmy Hartwig: „Die HSV-Spieler haben die falsche Einstellung“

Im Sportclub des NDR rechnet Jimmy Hartwig knallhart mit dem HSV-Kader ab. „Ich spreche mit Kollegen über die Leistung des HSV, also was sie gerade abgeliefert haben. Da kann man heute nicht viel drüber sprechen, weil sie keine Leistung abliefern.“ Es ist ein Tiefschlag der HSV-Legende, mit dem die Hamburger dreimal Deutscher Meister wurden. Für Hartwig ist die Einstellung der Profis das Hauptproblem: „Die denken alle noch, sie wären noch in der Bundesliga, spielen aber nicht so.“ Mit den Aufstiegsansprüchen des HSV haben die letzten Auftritte wenig zu tun. Trainer Tim Walter muss sich einiges überlegen, um zurück in die Erfolgsspur zu kommen.

Es tut weh, weil schon seit Jahren nichts passiert.

Jimmy Hartwig über die Situation beim HSV

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung sowie zum HSV erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

Für den Hamburger SV reicht es aktuell nicht für einen Aufstiegsplatz. Dazu sind die Leistungen zu schwankend. Für die Erste Bundesliga reicht es so nicht. „Wenn du in die Bundesliga aufsteigen willst, dann musst du einen Gegner wie Holstein Kiel mit fünf Stück nach Hause schicken. Es geht um die Einstellung.“

Immer mehr HSV-Legenden und Gesichter des Vereins drehen den Hamburgern den Rücken zu. Der jahrelange Investor Klaus-Michael Kühne verkauft seine Anteile. Auch der ehemalige Stadionsprecher Lotto King Karl kann sich keine Rückkehr zum HSV vorstellen. Es sind dieser Tage einige ungemütliche HSV-News. Die können nur mit guten Leistungen und der richtigen Einstellung beendet werden. „Das müssen der Trainer und die Mannschaft klären“, sagt Jimmy Hartwig zum Abschluss des Interviews dazu. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare