Erstes Saison-Heimspiel

HSV-News: So erhalten Fans noch Tickets – Mauer Vorverkauf gegen Dresden

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Am 1. August 2021 erwartet der HSV im Volksparkstadion Dresden. 17.000 Zuschauer dürfen rein. Der Vorverkauf läuft schleppend, obwohl noch Tickets da sind.

Hamburg – Die ersten drei Punkte sind, wie man so schön sagt, im Sack. Durch den 3:1-Sieg des Hamburger SV im ersten Spiel der Zweitliga-Saison 2021/2022 beim FC Schalke 04, bei dem HSV-Spieler David Kinsombi rassistisch beleidigt worden sein soll, und Torwart Daniel Heuer Fernandes so sehr überzeugte, dass sich ein HSV-Transfergerücht erledigt hat. Am Sonntag, 1. August 2021 (Anstoß: 13:30 Uhr), spielt die Elf von Trainer Tim Walter dann erstmals in der Saison Zuhause und will die nächsten positiven HSV-News schreiben.

Rund 17.000 Zuschauer dürfen das Spiel sehen. Für alle gelten klare Corona-Regeln. Der Vorverkauf läuft schleppend. Wird das Volksparkstadion im vorgeschriebenen Rahmen überhaupt voll? Noch dürfen HSV-Fans auf Tickets hoffen. So geht‘s.

Stadion in Hamburg:Volksparkstadion
Adresse:Sylvesterallee 7, 22525 Hamburg
Eröffnet:2000
Inhaber:Hamburger SV, HSV-Stadion HSV-Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG.
Fassungsvermögen:57.000 Plätze

HSV-News: Gegen Dynamo Dresden dürfen 17.000 Zuschauer mit Ticket ins Stadion – auch Vereins-Legende Uwe Seeler

Einer wird garantiert da sein. Zumindest darf er rein, nachdem er aufgrund der Zuschauer-Entscheidung von Hamburgs Behörden um Sport- und Innensenator Andy Grote (SPD) zwischenzeitlich ausgesperrt war. Die Rede ist von HSV-Legende Uwe Seeler. Der 84-Jährige, der die Fans jüngst mit einem Gastauftritt im Video der Band „Abschlach“ zur neuen HSV-Hymne verzückte, zählt zu den Glücklichen, die dafür sorgen, dass erstmals seit März 2020 wieder über 5000 Zuschauer im Stadion in Hamburger Stadtteil Stellingen dabei sind.

Wie voll oder leer wird das Volksparkstadion? Der Vorverkauf für das HSV-Zweitligaspiel gegen Dynamo Dresden am 1. August 2021 läuft schleppend. (24hamburg.de-Montage)

Insgesamt darf der Zweitligist aus Hamburg sein Stadion am 1. August 2021 mit 30 Prozent der Sitzplatz-Gesamtkapazität auslasten. Ob die Partie dem Verein aus der Stadt von Hamburger Hafen und Tierpark Hagenbeck allerdings ein „volles“ Haus garantiert – das ist komplett offen. Schon beim sogenannten Saisoneröffnungs-Spiel gegen den FC Basel war das Interesse eher gering. Die Coronavirus-Pandemie und noch immer geltende Regeln sind offenbar ein Stimmungskiller.

HSV-News: Vorverkauf für das Spiel gegen Dresden läuft – ab diesem Datum gehen Tickets in den freien Verkauf

Die HSV-Ultras jedenfalls, die in dieser Saison nicht den Aufstieg sondern andere HSV-News sehen wollen, haben in einem Statement schon angekündigt, ihre Mannschaft erst dann wieder im Stadion unterstützen zu wollen, „wenn keinerlei pandemiebedingten Beschränkungen unseren Stadionalltag beeinträchtigen.“ Für den Vorverkauf gilt; Es läuft die zweite Stufe, alle Mitglieder können Tickets kaufen, nachdem zunächst die Dauerkarten-Inhaber an der Reihe waren.

Ausverkauft ist das Spiel des HSV gegen Dynamo Dresden am Sonntag, 1. August 2021, noch nicht. Der Vorverkauf, so die schlechte HSV-News, läuft eher lahm. Plätze gibt es laut Hamburger Morgenpost noch für jeden Rang außer auf der Nordtribüne. Bis einschließlich Dienstag, 27. Juli 2021, läuft noch der Mitgliedervorverkauf. Erst dann gehen die Tickets für das erste Heimspiel der Zweitliga-Saison 2021/2022 beim HSV online in den freien Verkauf. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Poolfoto/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare