1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Jatta angegriffen – neue Rassismus-Vorwürfe gegen FC Nürnberg

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Sportlich gesehen wurde das DFB-Pokal-Spiel gegen den HSV für den FC Nürnberg zu einem Reinfall. Doch auch abseits des Platzes sorgten Fans für schlechte News.

Hamburg – Es war ein ansehnlicher Pokalfight, den sich der HSV und der 1. FC Nürnberg am Dienstag, 26. Oktober 2021, im Max-Morlock-Stadion lieferten. Am Ende gewannen die Hamburger nach Elfmeterschießen – Nürnberg musste also eine bittere Niederlage hinnehmen. Der Club sorgt aber nicht nur auf dem Platz für schlechte News. Insbesondere die Fans sorgten mit ihren Aktionen im DFB-Pokal für Entsetzen. Nicht nur, dass Tim Leibold verletzt ausgepfiffen und sich später über seine Verletzung gefreut wurde. Nein, auch Bakery Jatta soll von Nürnberger Fans übel rassistisch beleidigt worden sein – nicht zum ersten Mal.

Fußballverein aus Hamburg:Hamburger SV
Gründung:29. September 1887
Stadion:Volksparkstadion
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz

HSV-News: Harte Vorwürfe an Nürnberger Fans – Jatta rassistisch beleidigt?

Es sind Geschichten, die eigentlich keiner hören will. Und doch müssen sie immer wieder angesprochen werden – weil es aufhören muss. Im DFB-Pokal-Spiel zwischen dem HSV und dem 1. FC Nürnberg soll es laut Aussage eines Nürnberger Fans zu rassistischen Beleidigungen in Richtung HSV-Außenflitzer Bakery Jatta gekommen sein. Das berichtet der Fan bei Twitter.

HSV-Profi Bakery Jatta und im Hintergrund Fans des FC Nürnberg, die Jatta rassistisch beleidigt haben sollen.
HSV-News: Bakery Jatta Opfer von Rassismus? Nürnberg-Fans sollen ihn im DFB-Pokal beleidigt haben. (24hamburg.de-Montage) © Zink/imago & Claus Bergmann/imago

Unter einen Post des FC Nürnberg, in dem sich der Club für die Pfiffe gegen den verletzten Tim Leibold entschuldigt, schreibt der User: „Leider nicht die einzige Entgleisung. In Block 19a hat man sich mal wieder auf Jatta eingeschossen. Übelste rassistische Parolen. Ich hoffe, dass die Fanbetreuung, die bereits informiert, dem auch nachgeht“.

Der Tweet hat über 100 Likes und wurde mehrfach geteilt. Der Fan scheint also nicht der einzige gewesen zu sein, dem die Beleidigungen gegen Jatta aufgefallen sind. Welche Worte genau gefallen sind, ist jedoch nicht bekannt.

HSV-News: Rassismus gegen Bakery Jatta? Nicht der erste Vorfall im Nürnberger Stadion

Es ist nicht das erste Mal, dass Bakery Jatta in Nürnberg beleidigt wird. Grund dafür sind die andauernden Spekulationen um die Identität von Bakery Jatta. Seit Bekanntwerden der Vorwürfe im Jahr 2019 ist Jatta bei den Fans des FC Nürnberg unbeliebt. Mehrfach wurde der Angreifer des HSV im Nürnberger Stadion ausgepfiffen.

Immer wieder soll es auch rassistische Rufe in seine Richtung gegeben haben. Zur Erinnerung: Der 1. FC Nürnberg hatte im August 2019 nach einer 0:4-Heimniederlage aufgrund der Vorwürfe gegen Jatta Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt – erfolglos. Tragisch: Auch im Volksparkstadion soll Jatta bereits rassistisch angegriffen worden sein, der HSV ist den Rassismus-Chaoten auf der Spur und will sie zur Verantwortung ziehen. Der FC Nürnberg hat sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert.

HSV-News: Nicht nur Bakery Jatta ausgepfiffen – auch Tim Leibold böse angegangen

Neben Bakery Jatta musste auch Tim Leibold im DFB-Pokal-Spiel des HSV gegen Nürnberg ein Pfeifkonzert ertragen. Und das ausgerechnet, während er verletzt auf einer Trage aus dem Stadion gebracht werden musste. Für dieses Verhalten hat sich der Club inzwischen öffentlich entschuldigt. Doch einige Menschen, die sich als „Fans“ ausgeben, scheinen ihre Taten nicht zu bereuen. Nachdem 24hamburg.de/hsv kürzlich von einem ersten Tweet berichtet hatte, in dem die Verletzung von Leibold als Gewinn gefeiert wurde, tauchte nun ein zweiter Beitrag in den sozialen Netzwerken auf.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

In diesem Post wünschte ein Nürnberger Fan Leibold, vor Bekanntwerden seiner Diagnose, bereits einen Kreuzbandriss. Der „Fan“ repostete einen Nürnberger Beitrag zum Pokal und schrieb: „So stolz auf diese Mannschaft. Kenne keinen unsympathischeren Verein als Hamburg. Ich hoffe, Leibold hat einen Kreuzbandriss“. Schlimm genug, dass die HSV-News um Leibolds Verletzung sich inzwischen bewahrheitet haben. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare