Nach der Wahl

HSV-News: Jansen wieder Präsident – diese Experten gehören zu seinem Team

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Er hat‘s geschafft: Marcell Jansen ist als Präsident des HSV wiedergewählt worden. 68,8 Prozent der anwesenden Mitglieder stimmten für ihn. Was hat er nun vor?

Hamburg – Alter Präsident, neue Ideen: Marcell Jansen* ist beim Hamburger SV quasi sein eigener Nachfolger. Nachdem der Ex-Nationalspieler im Anschluss an den HSV-Machtkampf im Frühjahr 2021 mit dem zerstrittenen bisherigen Präsidium zurückgetreten ist, haben ihn die Mitglieder des HSV e.V. am Samstag, 7. August 2021, mit 68,8 Prozent der abgegebenen Stimmen erneut zum Präsidenten gewählt – er war der einzige Kandidat für den Posten*.

Was hat Marcell Jansen jetzt mit dem Verein aus dem Volksparkstadion* vor? 24hamburg.de/hsv gibt einen Überblick.

Ex-Fußballspieler:Marcell Jansen
Geboren:4. November 1985 in Mönchengladbach
Tätigkeit:Unternehmer und HSV-Präsident
Eltern:Adelheid Jansen, Michael Jansen

HSV-News: Marcell Jansen mit 68,8 Prozent der Stimmen zum Präsidenten gewählt – Ex-HSV-Spieler Bernd Wehmeyer wird Stellvertreter

Auch technische Probleme zu Beginn und einsetzender Regen, der für eine Unterbrechung der Mitgliederversammlung auf der Westtribüne des Volksparkstadions sorgte, haben ihn nicht stoppen können: Marcell Jansen, der in der Corona-Zeit Fans im Stadion vermisst hat, steht in Zukunft wieder als Präsident an der HSV-Spitze. Der befürchtete Denkzettel der HSV-Fanszene gegen Marcell Jansen ist ausgeblieben, die HSV-News von seiner erneuten Wahl ist in Stein gemeißelt. Und Jansen überglücklich. Er sprach nach der Veranstaltung von einem „guten Tag für den HSV“.

Marcell Jansen ist wieder HSV-Präsident und hat einige Veränderungen in petto, die er in Zukunft umsetzen will. (24hamburg.de-Montage)

Mit Marcell Jansen, das ist die nächste gute HSV-News aus Sicht des alten und neuen Präsidenten, wurden auch Bernd Wehmeyer als Vizepräsident und Michael Papenfuß als Schatzmeister gewählt. „Er ist eine Rakete. Mit ihm steigen die Chancen bei Sponsoren ins Unermessliche“, so Marcell Jansen nach der Mitgliederversammlung über Ex-HSV-Spieler Wehmeyer. Doch das werden nicht die einzigen Neuerungen und HSV-News bleiben. Marcell Jansen plant weitere Schritte. Alle im Sinne des Vereins, der sich auch vor der Wahl wegen der Kandidatenkür zerrissen gezeigt hatte*.

HSV-News: Präsident Marcell Jansen schickt Schatzmeister in den Aufsichtsrat – auch ein Fan-Vertreter soll dort Platz bekommen

„Wir wollen machen statt meckern. Der HSV ist Heimat. Es geht nur gemeinsam“, so Marcell Jansen, dem viele seine Nähe zu HSV-Investor Klaus-Michael Kühne übel nehmen, nach der Versammlung in der Hansestadt Hamburg*. Gemeinsam – das heißt aus der Warte Jansens, dass er eine weitere HSV-News andeutet: Im HSV-Aufsichtsrat sind zwei Posten neu zu besetzen. Einen nimmt Schatzmeister Michael Papenfuß ein, den anderen soll ein Fan-Vertreter bekommen.

Der Fußball droht seine Basis zu verlieren. Man muss ernsthaft darüber nachdenken, das Thema Mitgliedschaft und Fankultur in den Aufsichtsrat zu integrieren.

HSV-Präsident Marcell Jansen nach seiner Wiederwahl

„Der Fußball droht seine Basis zu verlieren. Man muss ernsthaft darüber nachdenken, das Thema Mitgliedschaft und Fankultur in den Aufsichtsrat zu integrieren. Fans aus der Kurve können einem Aufsichtsrat und einem Vorstand ganz andere Impulse geben und werden auch gehört“, erklärt Marcell Jansen, der als Unternehmer ein Intimpflegeprodukt auf den Markt gebracht hat*, im Hinblick auf die nächsten HSV-News, die seine Präsidentschafts-Pläne beinhalten.

HSV-News: Präsident Marcell Jansen setzt auf neues Gremium mit Hamburger Persönlichkeiten – das ist die Aufgabe

Zudem, über diese HSV-News hatte zuerst das Abendblatt berichtet, will Marcell Jansen in einem Expertenrat in Zukunft politische, wirtschaftliche und kulturelle Entscheidungsträger in die Entwicklung des HSV einbinden. Im Einzelnen sind dies Online-Marketing-Rockstars-Gründer Philipp Westermeyer, Miniatur-Wunderland-Geschäftsführer Frederik Braun*, Hamburger Hafen*-Chef Jens Meier und Ex-Fußball-Nationalspielerin Lena Schrum. Sie soll sich mit Horst Hrubesch* auch um das Thema Frauenfußball im HSV e.V. kümmern.

Wir wollen auf die Expertise von Entscheidern aus der Stadt Hamburg zurückgreifen, die in ihren Fachgebieten den HSV unterstützen können.

HSV-Präsident Marcell Jansen, der ein neues HSV-Gremium plant

„Wir wollen auf die Expertise von Entscheidern aus der Stadt Hamburg zurückgreifen, die in ihren Fachgebieten den HSV unterstützen können. Wir brauchen starke Köpfe“, sagte Marcell Jansen, der über weitere HSV-Investoren nachdenkt, dazu im Abendblatt. Ziel dieses Gremiums sei es, „dass wir uns regelmäßig zu Projekten und Themen austauschen. Als Präsidium wollen wir unseren Horizont erweitern und Herausforderungen gemeinsam meistern. Insgesamt sind wir sehr dankbar, dass so ein Kaliber an Hamburger Persönlichkeiten uns unterstützt.“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Oliver Ruhnke/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare