1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Finanzbeben im Volkspark – Vorstand Frank Wettstein wirft hin

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Was für unerfreuliche HSV-News! Ab kommender Saison muss der HSV ohne Vorstand Frank Wettstein auskommen. Warum wirft er hin?

Hamburg – Sportlich läuft es beim Hamburger SV in dieser Saison nicht rund. Zwar spielen Trainer Tim Walter und das Team oft einen ansehnlichen Fußball, doch springen dabei zu wenig Tore und infolgedessen auch zu wenig Punkte heraus. Als wäre das nicht genug, folgte nun die nächste unerfreuliche HSV-News aus dem Volksparkstadion. Finanzboss und Vorstandsmitglied Frank Wettstein wirft das Handtuch! Seinen im Juni 2022 auslaufenden Vertrag wird er nicht verlängern.

Sportfunktionär:Frank Wettstein
Aktueller Verein:Hamburger SV
Position:Finanzvorstand
Im Amt seit:2014

HSV-News: Finanzboss wirft hin! Darum verlängert Frank Wettstein seinen Vertrag nicht

Wie die Sportbild zuerst berichtete, hat Frank Wettstein den Aufsichtsrat des HSV bereits über seinen Entschluss informiert, seinen Vertrag nach dieser Saison nicht noch einmal zu verlängern. Zur Begründung dieser Entscheidung heißt es in dem Bericht, Finanzboss Wettstein wolle sich zukünftig neuen Herausforderungen stellen.

HSV-Finanzvorstand Frank Wettstein vor HSV-Fans im Volksparkstadion.
HSV-News: Frank Wettstein wirft hin – darum hört der Finanzboss auf. (24hamburg.de-Montage) © ActionPictures/imago & Oliver Ruhnke/imago

Die Entscheidung Wettsteins ist ein herber Schlag für den HSV. So machte der Finanzvorstand in Hamburg trotz schwieriger finanzieller Situation einen guten Job. Er hat einen großen Anteil daran, dass der HSV vergleichsweise gut durch die Corona-Krise gekommen ist. Außerdem fädelte Frank Wettstein den Deal zum Verkauf des Stadiongrundstücks mit der Stadt Hamburg ein. 23,5 Millionen Euro spülte dies in die klamme Kasse des Hamburger SV. Die zehn Millionen Euro Corona-Hilfe vom Bund gehen ebenfalls auf Wettsteins Kappe.

Frank Wettstein hört auf – eine weitere Konstante kehrt Hamburg den Rücken

Mit Frank Wettstein verliert der HSV eine weitere Konstante im Verein. Nicht nur, dass die Trainerposition beim HSV ständig wechselt, jetzt wird auch noch erneut im Führungsteam getauscht. Seit November 2014 ist Frank Wettstein Finanzvorstand der HSV Fußball AG. Im Februar 2017 wurde Wettstein dann stellvertretender Vorstandstandvorsitzender.

Seit 2020, dem Abgang von Vorstandschef Bernd Hoffmann, führt Frank Wettstein den Vorstand des HSV Seite an Seite mit Sportvorstand Jonas Boldt. Eine Konstante, die im Verein bisher für Ruhe sorgte. Schade, dass ausgerechnet diese Personalie jetzt für HSV-News sorgt.

HSV-News: Vorstand Wettstein hört auf – bis dahin will der HSV den Aufstieg perfekt machen

Bevor es jedoch so weit ist, will der HSV den Aufstieg in die Bundesliga eintüten. Doch aktuell sieht es so gar nicht nach Wiederaufstieg aus beim Verein aus dem Volksparkstadion. Zwar musste das Team um Trainer Tim Walter in dieser Saison bisher nur eine Niederlage – ausgerechnet gegen Stadtrivale St. Pauli – hinnehmen, doch sprangen bisher lediglich vier Siege für die Hamburger herum.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Zu wenig für den Aufstieg. Derzeit liegt der HSV nur auf Platz sieben der Liga – sieben Punkte hinter Tabellenführer St. Pauli. Von den letzten fünf Duellen konnte der HSV nur eins gewinnen. Und das wahrlich knapp. Erst in der 94. Minute erzielte Tommy Doyle in Paderborn das erlösende 2:1 für die Hamburger. Wenn Tim Walter aufsteigen will, solange Frank Wettstein an Bord ist, sollte das Team so langsam den Turbo einschalten. Dann ist es sicherlich noch nicht zu spät für aufstiegsgeprägte HSV-News. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare