1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Düstere Bilanz – nur drei HSV-Profis auf Top-Niveau

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Der HSV gehört in die Bundesliga – zumindest vom Namen und der Strahlkraft. Aber sind die Spieler auch gut genug? Derzeit spielen nur drei Profis auf Top-Level.

Hamburg – Der Hamburger SV ist weit über die Grenzen von Hamburg hinaus bekannt, sogar am anderen Ende der Welt kennt man die Rothosen. Doch die glorreichen Zeiten des HSV, in denen in der Champions League und um die Meisterschaft gekämpft wurde, sind längst vorbei. Die Strahlkraft des Vereins von der Elbe hat sich zwar nicht groß geändert, die Qualität des Fußballs aber schon. Mittlerweile spielen die Hamburger schließlich nur noch zweite Liga. Die Rückkehr in die Bundesliga blieb bisher ein Traum. Ob es in diesem Jahr zum Aufstieg reicht? – Bittere HSV-News: Lediglich drei Profis spielen auf Top-Niveau.

Fußballverein aus Hamburg:Hamburger SV
Gründung:29. September 2021
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Stadion:Volksparkstadion

HSV-News: Reicht es beim HSV in diesem Jahr für den Aufstieg? Nur drei Spieler in Top-Rankings der 2. Bundesliga

Optimisten werden sagen, dass der HSV inzwischen seit sechs Spielen ungeschlagen ist – nur eine einzige Niederlage, ausgerechnet gegen Stadtrivale St. Pauli, mussten Tim Walter und sein Team bisher hinnehmen. Pessimisten werden jedoch sagen: In neun Spielen konnten die Hamburger auch nur dreimal gewinnen. Das Resultat: Platz sieben in der Tabelle der 2. Bundesliga. Zu wenig, für die Hamburger, die in dieser Saison erneut die Mission Wiederaufstieg angehen wollen.

Die HSV-Raute ist grau gefärbt, davor die HSV-Profis Robert Glatzel und Sonny Kittel enttäuscht.
HSV-News: Finstere Aussichten – nur drei HSV-Profis spielen auf Top-Niveau. (24hamburg.de-Montage) © RHR-Foto/imago, Joachim Sielski/imago & Poolfoto/imago

„Unsere Entwicklung dauert noch an, wir haben erst den neunten Spieltag“, machte Trainer Tim Walter nach dem Remis gegen Aue deutlich. Aber wie viel Zeit hat der HSV noch? Genau gesagt, ganze 25 Spieltage. Aber wenn die Hamburger in diesem Jahr oben angreifen wollen, sollten sie so langsam mal in die Puschen kommen. Das Problem ist: Nur drei Spieler des HSV schaffen es derzeit in die Top-Rankings der Zweiten Bundesliga.

HSV-News: Nur Robert Glatzel, Sonny Kittel und Bakery Jatta gehören beim HSV zu den Topspielern der 2. Bundesliga

Die Kritik, dass der HSV vor der Saison zu viel Qualität abgegeben hat, scheint hier ihren Beweis gefunden zu haben. Aktuell zählen nur Robert Glatzel, Sonny Kittel und Bakery Jatta in bestimmten Rankings zur Ligaspitze.

Glatzel, der unter bestimmten Gesichtspunkten sogar mit Simon Terodde mithalten kann, steht gemeinsam mit Philipp Hofmann vom KSC an der Spitze des Rankings „Kopfballsieger im gegnerischen Strafraum“. Ganze zwölf Kopfbälle lenkte Glatzel aufs Tor des Gegners – drei davon waren drin. Nur Philipp Tietz (Darmstadt 98) köpfte einen Ball mehr ins Netz. In der Liste der Torjäger steht Glatzel derzeit nur auf Platz fünf, gehört damit aber trotzdem zur Spitzengruppe der Liga.

Auch Sonny Kittel ist in den Top-Rankings der Liga zu finden. Was die „Flanken zu Torschüssen“ angeht, liegt der Angreifer des HSV mit acht Flanken zwar nur auf Platz drei, was die Treffer nach den Hereingaben angeht, ist jedoch keiner besser. Zwei Flanken von Kittel wurden bisher erfolgreich verwandelt.

Bakery Jatta schafft es beim Ranking „Top-Speed“ mit 34,9 Kilometern pro Stunde immerhin noch auf Platz vier der schnellsten Läufe der Liga und gehört damit ebenfalls zu den Top-Spielern.

HSV-News: HSV-News: Trotz fehlender individueller Klasse – hier ist Walters Team schon top

Bei all dem Gerede über die fehlende individuelle Qualität beim HSV sollte die Mannschaftsleistung jedoch nicht in den Hintergrund geraten. Was die Laufleistung angeht, stehen die Hamburger zusammen mit dem FC Heidenheim an der Spitze der Liga. 1058 Kilometer legten die Rothosen in neun Spielen bereits zurück. Bei der Kategorie Ballbesitz ist der HSV sogar alleinige Ligaspitze. Durchschnittlich 66,9 Prozent Ballbesitz verbuchte der HSV bisher – kein anderes Team hatte mehr.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das Problem ist nur: Weder Ballbesitz noch Laufleistung bringen dem HSV die dringend benötigten Punkte ein. Im Fußball zählen nur Tore und Gegentore. Gegen Fortuna Düsseldorf (16. Oktober, 20:30 Uhr – Volksparkstadion), haben Walter und sein Team erneut die Chance oben anzugreifen und endlich allen Kritikern zu zeigen, dass sie das Zeug für den Aufstieg haben. Das wären dann auch endlich mal wieder richtig gute HSV-News. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare