Unerwartete Statistik

HSV-News: Besser als der BVB – hier jagen die Rothosen den FC Bayern München

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Zum Aufstieg hat es wieder mal nicht gereicht: Der HSV bleibt zweitklassig. Doch die Hanseaten machen Jagd auf den großen FC Bayern – in einem speziellen Ranking.

Hamburg – Der Hamburger SV und Erfolge? Das ist etwas, was schon seit Jahren irgendwie nicht mehr zusammenpasst. Zumindest nicht in der Endabrechnung. Klar, Torerfolge sind dem HSV beispielsweise nicht fremd. Dafür aber die großen Triumphe. Den Bundesliga-Aufstieg hat das Team verdaddelt – wieder einmal. Eine HSV-News, die ausreichend bekannt ist. Die richtig großen HSV-Momente der Vereinsgeschichte liegen Jahrzehnte zurück. So wie zum Beispiel der Europapokal-Gewinn 1983 in Athen gegen Juventus Turin.

Und doch ist der HSV mit den großen Klubs in Deutschland auf Augenhöhe, jagt sogar den FC Bayern München. Was, wo, wie? Der Hintergrund der verrückten HSV-News ist ganz einfach!

Fußballverein:Hamburger SV
Gegründet:29. September 1887 in Hamburg
Stadion:Volksparkstadion (57.000 Plätze)
Ligazugehörigkeit:Zweite Bundesliga
Mitglieder:85.360 (Stand: 1. Mai 2021)

HSV-News: Entwicklung bei FC Bayern und HSV sportlich gegensätzlich – doch in einem Ranking mischen beide oben mit

Im Fußball gibt es zu fast allem eine Statistik. Von gelaufenen Kilometern über angekommene Pässe und gewonnene Zweikämpfe bis hin zu Schüssen aufs Tor. Letztere haben die Hamburger auch in der vergangenen Saison abgegeben. Aber zu selten getroffen. Und so muss schon eine ganz andere Zahlen-Spielerei herhalten, die den Klub aus dem Volksparkstadion dahin befördert, wo so mancher Fan ihn in Sachen HSV-News gerne sehen würde.

Der HSV vorm BVB und dem FC Bayern auf den Fersen – das gibt‘s in einer Statistik tatsächlich. (24hamburg.de-Montage)

Fans – das ist auch das entsprechende Stichwort: Die Statistik, in der der Zweitligist aus Hamburg erstklassig ist und dem FC Bayern auf den Fersen ist, hat nichts mit den fußballerischen Künsten der Mannschaft in der vergangenen Saison unter Ex-Coach Daniel Thioune und dessen Nachfolger, Interimstrainer Horst Hrubesch zu tun. Sondern vielmehr mit den Anhängern des Vereins aus der Stadt von Alster und Elbe.

HSV-News: Hamburger SV und FC Bayern müssen auf Zuschauer verzichten – trotzdem lieben Fans ihre Vereine

Verwunderlich, wo doch in den vergangenen Monaten keine Fans ins Stadion durften und der HSV die fehlenden finanziellen Einnahmen schmerzlich merkt. So sehr, dass beim HSV immer wieder Transfergerüchte über den Verkauf von Leistungsträgern wie Josha Vagnoman oder Amadou Onana die Runde machen. So vehement und lang anhaltend, dass selbst HSV-Sportvorstand Jonas Boldt inzwischen dazu Stellung bezogen hat, während er und Sportdirektor Michael Mutzel noch einige weitere Baustellen im HSV-Kader von Trainer Tim Walter haben.

Immerhin: Im ersten Heimspiel der neuen Saison am 1. August 2021 gegen Dynamo Dresden dürfen wieder Zuschauer ins Volksparkstadion. Sie müssen sich, HSV-Legende Uwe Seeler eingeschlossen, an bestimmte Regeln halten. Die Beschränkungen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie lassen grüßen. Aber wieder die noch das wiederholte sportliche Scheitern tut der Liebe der Anhänger zu ihrem HSV einen Abbruch.

HSV-News: Zweitligist hat in Deutschland hinter dem FC Bayern und Borussia Mönchengladbach die drittmeisten Fanklubs

Denn: Seit der bitteren HSV-News des Abstiegs 2018 haben sich laut der Bild-Zeitung 348 offizielle neue Fanklubs beim HSV registrieren lassen. „Die HSV-Fans sind sehr treu und leidenschaftlich, können negative sportliche Erlebnisse gut verkraften. Nach dem Abstieg haben die Anhänger ein Zeichen setzen wollen, sind noch enger mit dem HSV zusammengerückt“, zitiert das Medium den langjährigen Fan-Beauftragten Andreas Witt. Damit hat der HSV jetzt 1190 offizielle Fanklubs.

Zum Vergleich: Borussia Dortmund hat 1000 Fanklubs. Borussia Mönchengladbach bringt es auf 1198. Heißt: Der HSV ist besser als der BVB – und liegt mit Gladbach hinter dem großen FC Bayern München. Der Deutsche Rekordmeister bringt es auf 4456 Fanklubs. Will heißen: In diesem Ranking liegt der HSV auf einem Champions League-Platz. Als Zweitligist. Hut ab! * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Waldmüller/imago images & Westend61/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare