1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Legende Hoogma: „Dass der HSV nicht wieder hochkommt, tut weh

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Insgesamt sechs Spielzeiten war er für den Hamburger SV aktiv. Jetzt äußert sich die HSV-Legende zu seinem Ex-Klub und die aktuelle Entwicklung im Volkspark.

Hamburg - Im kommenden Sommerzeit wird Nico-Jan Hoogma sein Amt als Sportdirektor der Niederlande aufgeben und sich nach weiteren Optionen in seiner Karriere umsehen. Von 1998 bis 2004 schnürrte er die Stiefel für den Hamburger SV, für den er satte 207 Partien absolvierte und sich über die Jahre zu einer echten Legende in Hamburg avanciert ist. Ebenso wie Sergej Barbarez, der sich ebenfalls über den HSV und seine Entwicklung geäußert hatte.

Spieler:Nico-Jan Hoogma (53)
Spiele für den Hamburger SV:207
Tore für den Hamburger SV:17
Position:Innenverteidigung

Jetzt ergreift also der nächste Kult-Spieler der Hanseaten das Wort und spricht im Interview mit dem Kicker über ein Interesse des HSV, ihn im Jahr 2016 als Sportdirektor verpflichten zu wollen: „Ich war über die Art, wie das abgelaufen ist, enttäuscht. Aber damals waren andere Leute in der Führung.“ Heute leitet das Geschehen der talentierte Einkäufer Jonas Boldt sowie Sportdirektor Michael Mutzel, der eine Vorliebe für Felix Magath hat.

Nico-Jan Hoogma: „Eigentlich stimmt in Hamburg von den Voraussetzungen alles.“

Nico-Jan Hoogma dirigiert seine Vorderleute Rahn und Sergej Barbarez.
Nico-Jan Hoogma war in sechs Spielzeiten beim HSV auch als Kapitän der Rothosen aktiv. Jetzt äußert er sich zu der Entwicklung seines Ex-Klubs. © Baering/Imago

Die derzeitige Entwicklung beim HSV ist für keinen ein Geheimnis. Der HSV steht nach 17. Spieltagen auf Platz 3 der Ligatabelle und hat am kommenden Samstag, mit dem FC Schalke 04, eine weitere große Nummer zu Gast im Volkspark. Das Team unter HSV-Coach Tim Walter hat zu seiner Form gefunden, stellt mit nur 17 Gegentreffern die beste Defensive der Zweiten Bundesliga. Im vierten Anlauf soll jetzt der Aufstieg in die Erste Bundesliga gelingen.

HSV-Legende Nico-Jan Hoogma äußert sich beim Kicker über sein doch sehr emotionales Verhältnis zum Hamburger SV und wie er mit den verpassten Aufstiegen in den letzten Jahren umgegangen ist: „Ich habe sechs Jahre für den HSV gespielt. Dieses spezielle Gefühl, diese Verbindung zum Klub - das kann mir keiner kaputt machen.“ Außerdem fügte er genervt hinzu: „Dass der HSV seit Jahren nicht wieder hochkommt, tut weh.“ Mit Top-Talent Faride Alidou, der jetzt auch bei Bayer 04 Leverkusen auf dem Zettel steht, könnte es diese Saison tatsächlich klappen.

Beim Hamburger SV ist eine positive Entwicklung zu erkennen. Nico-Jan Hoogma stimmt das positiv.

„Stadt, Stadion, Fans, Wirtschaft: Eigentlich stimmt in Hamburg von den Voraussetzungen alles“, erzählte er dem Kicker und liegt mit seiner Aussage gar nicht so falsch. Die Fans stehen hinter dem HSV wie lange nicht, geben ihrem Schützling Bakery Jatta nach dessen Anklage aufgrund angeblich falscher Identität, Rückendeckung. Die Mannschaft unter Trainer Tim Walter spielt offensiven, attraktiven Fußball, verlor zuletzt nur unglücklich gegen Hannover 96.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Mit einem neu erstarkten Robert Glatzel, bei dem der Knoten gegen den FC Hansa Rostock platzte, hat der Hamburger SV wieder mehr offensive Schlagkraft. Mit Sonny Kittel und HSV-Kapitän Sebastian Schonlau, ein Typ, der vorangeht, haben die Rothosen zwei immens wichtige Säulen in ihren Reihen, die ihre Vorderleute bei Rückschlägen immer wieder aufbauen. Allgemein hat man das Gefühl, dass die Team-Chemie nach Jahren endlich wieder vorhanden ist und jeder für den anderen kämpft. Demnach sollte es, wird die Form bis zum Ende der Saison gehalten, mit dem Aufstieg klappen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare