Neues Team

HSV-Kader 2020/21: Diese Mannschaft will den Bundesliga-Aufstieg sichern

  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Diese Mannschaft will zusammen mit Trainer Daniel Thioune im dritten Anlauf endlich den Wiederaufstieg in die erste Fußball-Bundesliga schaffen. Eine Übersicht.

  • Der Kader des HSV wurde im Sommer durch sechs Neuzugänge verstärkt.
  • Zusätzlich endeten die Ausleihen von Manuel Wintzheimer und Jonas David.
  • Der Marktwert des Kaders beträgt 37,83 Millionen Euro.
  • Der Hamburger SV spielt bereits im dritten Jahr in Folge in der Zweiten Bundesliga.

Hamburg – Der Kader des Hamburger Sportvereins besteht in dieser Saison aus 25 Spielern. Im Sommer verzeichnete der Verein sechs Neuzugänge plus zwei Rückkehrer, die zuvor verliehen waren. Verlassen haben den Verein 14 Spieler inklusive zweier Ausleihen. Daraus ergab sich eine Transferbilanz von +2,15 Millionen Euro. Teuerster Neuzugang war Innenverteidiger Moritz Heyer mit einer Ablösesumme von 600.000 Euro. Alle anderen kamen ablösefrei zum HSV. Den höchsten Marktwert im aktuellen Kader hat Innenverteidiger Rick van Drongelen mit fünf Millionen. Gefolgt von Kapitän Tim Leibold und Youngster Josha Vagnoman mit jeweils vier Millionen.

Das ist der Kader des HSV 2020/21. (24hamburg.de-Montage)

Hamburger SV: Der dritte Anlauf im Kampf um den Wiederaufstieg in die Bundesliga

Die Saison 2020/21 ist für den HSV bereits die dritte Zweiligasaison in Folge. Zuvor hatte der HSV seit Gründung im Jahr 1963 durchgängig über 55 Jahre hinweg in der Ersten Bundesliga gespielt. 2018 stieg der Verein erstmals in die Zweite Bundesliga ab. In den Saisons 2018/19 und 2019/2020 verpasste der Hamburger SV jeweils den Wiederaufstieg, weil er in der Rückrunde nicht an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen konnte. Das soll in dieser Saison anders werden.

HSV-Kader 2020/21: Alle Zugänge im Überblick

Als Neuzugänge zählen sie zwar nicht, trotzdem sind sie im Gegensatz zur letzten Saison neu: Die Leih-Rückkehrer Manuel Wintzheimer (VfL Bochum) und Jonas David (Würzburger Kickers). Außerdem hat der HSV zu Beginn der Saison sechs echte Neuzugänge verpflichtet. Einer davon ist Simon Terodde. Der Stürmer wechselte ablösefrei vom FC Köln an die Elbe.

Auch neu im Team sind die defensiven Mittelfeldspieler Amadou Onana (Hoffenheim U19) und Klaus Gjasula (SC Paderborn). Zudem verpflichtete der Hamburger SV mit Moritz Heyer (VfL Osnabrück) und Toni Leistner (FC Köln) zwei neue Innenverteidiger. Und: Auch auf der Torwart-Position wurde nachgebessert. Sven Ulreich kam von Rekordmeister Bayern München. Auf Ausleihen verzichtete der HSV in dieser Saison komplett.

HSV-Zugänge und ihre Positionen

  • Simon Terodde: Mittelstürmer
  • Amadou Onana: Defensives Mittelfeld
  • Klaus Gjasula: Defensives Mittelfeld
  • Moritz Heyer: Innenverteidiger / Defensives Mittelfeld
  • Toni Leistner: Innenverteidiger
  • Sven Ulreich: Torwart

Hamburger SV: Alle Abgänge im Überblick

Zum Ende der Saison haben den HSV insgesamt 14 Spieler verlassen. Die fünf ausgeliehenen Spieler kehrten zu ihren Vereinen zurück. Darüber hinaus verkaufte der HSV die Spieler Berkay Özcan und Julian Pollersbeck. David Bates und Aaron Opoku wurden verliehen. Fünf weitere Spieler durften den Hamburger SV ablösefrei verlassen. Der Marktwert aller Abgänge betrug 19,58 Millionen Euro. Den höchsten Marktwert hatte übrigens Bayern-Leihgabe Adrian Fein mit 5 Millionen Euro.

  • Adrian Fein (Mittelfeld): Leihende – FC Bayern München
  • Martin Harnik (Sturm): Leihende – SV Werder Bremen
  • Louis Schaub (Mittelfeld): Leihende – 1. FC Köln
  • Jordan Beyer (Rechter Verteidiger): Leihende – Borussia Mönchengladbach
  • Joel Pohjanpalo (Sturm): Leihende – Bayer Leverkusen
  • Berkay Özcan (Mittelfeld): Verkauft für 2,5 Millionen Euro an Basaksehir
  • Julian Pollersbek (Torwart): Verkauft für 250.000 Euro an Olympique Lyon
  • David Bates (Innenverteidiger): Verliehen an Cercle Brügge
  • Aaron Opoku (Linksaußen): Verliehen an Jahn Regensburg
  • Christoph Moritz (Mittelfeld): Ablösefrei zum SSV Jahn Regensburg
  • Timo Letschert (Innenverteidiger): Ablösefrei zu AZ Alkmaar
  • Jairo Samperio (Linksaußen): Ablösefrei zum FC Málaga
  • Ewerton (Innenverteidiger): Ablösefrei zu den Würzburger Kickers
  • Kyriakos Papadopoulos (Innenverteidiger): Vertragsauflösung

Hamburger SV: Neues Trainergespann unter der Leitung von Daniel Thioune

Zu Beginn der Saison 2020/21 verpflichtete der Hamburger SV auch einen neuen Cheftrainer. Der Vertrag mit Trainer Dieter Hecking lief zum Ende der Vorsaison aus und wurde, nach dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga, in beiderseitigem Einverständnis nicht verlängert. Der neue Trainer der Rothosen heißt Daniel Thioune. Er wechselte vom VfL Osnabrück an die Elbe.

Dort war Thioune seit 2017 als Cheftrainer tätig. In 100 Spielen sammelte er mit seiner Mannschaft 38 Siege, 32 Unentschieden und 30 Niederlagen. Daraus ergibt sich ein Punkteschnitt von 1,46 Punkten pro Spiel. Thioune rettete den VfL 2017 zunächst vor dem Abstieg in die vierte Liga und führte sie dann bis auf Platz sieben der Zweiten Liga (2020). Seine Co-Trainer beim HSV sind Merlin Polzin und Hannes Drewes. Torwart-Trainer ist Kai Rabe.

HSV 2020/21: Der Kader der den Aufstieg meistern soll

  • Tor:
  • Sven Ulreich #26
  • Daniel Heuer Fernandes #1
  • Tom Mickel #12
  • Defensive:
  • Rick van Drongelen (Innenverteidiger) #4
  • Gideon Jung (Innenverteidiger) #28
  • Moritz Heyer (Innenverteidiger) #3
  • Toni Leistner (Innenverteidiger) #37
  • Stephan Ambroisus (Innenverteidiger) #35
  • Jonas David (Innenverteidiger) #34
  • Tim Leibold - Kapitän (Linker Verteidiger) #21
  • Josha Vagnoman (Rechter Verteidiger) #27
  • Jan Gyamerah (Rechter Verteidiger) #2
  • Mittelfeld:
  • Amadou Onana (Defensives Mittelfeld) #24
  • Klaus Gjasula (Defensives Mittelfeld) #20
  • David Kinsombi (Defensives Mittelfeld) #6
  • Jeremy Dudziak (Offensives Mittelfeld) #8
  • Aaron Hunt (Offensive Mittelfeld) #14
  • Stum:
  • Sonny Kittel (Linksaußen) #10
  • Bakery Jatta (Linksaußen) #18
  • Xavier Amaechi (Rechtsaußen) #17
  • Khaled Narey (Rechtsaußen) #7
  • Simon Terodde (Mittelstürmer) #9
  • Lukas Hinterseer (Mittelstürmer) #16
  • Manuel Wintzheimer (Mittelstürmer) #19
  • Bobby Wood (Mittelstürmer) #11

Hamburger SV: Wissenswertes zum aktuellen Kader

Das Durchschnittsalter des HSV-Kaders liegt derzeit bei 25,75 Jahren. Während der Durchschnitt bei den Torhütern mit 30,33 Jahren am höchsten ist, verzeichnet der HSV den niedrigsten Altersdurchschnitt mit 23,89 Jahren in der Abwehr. Dafür hat die Defensive mit 18,7 Millionen den größten Marktwert. Auf Position zwei liegt der Sturm mit 10,5 Millionen. Gefolgt vom Mittelfeld (5,83 Millionen) und den Torhütern mit einem Marktwert in Höhe von 2,8 Millionen Euro.

Die berühmtesten HSV-Spieler des aktuellen Kaders dürften Mittelfeld-Routinier Aaron Hunt, Stürmer Simon Terodde und Keeper Sven Ulreich sein. Aaron Hunt, der 2015 zum HSV wechselte, schoss in seiner Karriere in 359 Erst- und Zweitligapartien insgesamt 69 Tore. Außerdem gewann er zweimal den DFB-Pokal (Werder Bremen und VfL Wolfsburg) und jeweils einmal den deutschen Ligapokal und Superpokal.

Sven Ulreich konnte als Ersatztorwart mit dem FC Bayern München unter anderem die Champions League, die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal gewinnen. Simon Terodde schaffte bereits zweimal den Aufstieg in die Erste Bundesliga (Köln und Stuttgart) und konnte außerdem bereits dreimal Torschützenkönig der Zweiten Liga werden. Insgesamt schoss er in 290 Erst- und Zweitligapartien 141 Tore.

Hamburger SV: Das Volksparkstadion ist ihr Zuhause

Die Heimspiele des Hamburger SV werden im Volksparkstadion in Hamburg-Bahrenfeld im Bezirk Altona ausgetragen. In das Stadion passen insgesamt 57.000 HSV-Fans. Das Stadion wurde 1953 eröffnet und zwischen 1998 und 2000 zu einem reinen Fußballstadion umgebaut. Neben Fußball finden dort aber auch Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Außerdem war die Spielstätte des Hamburger SV Austragungsort für die Fußball-WM 1974, die EM 1988, die WM 2006 und des Endspiels der UEFA Europa League 2009/10.

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare