1. 24hamburg
  2. HSV

HSV verhandelt mit Frankfurt: Diese Ablöse will Boldt für Alidou

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Der Wechsel von Faride Alidou zu Eintracht Frankfurt ist durch. Doch der HSV erhofft sich noch eine Ablöse – Jonas Boldt hat endlich die Verhandlungen aufgenommen.

Hamburg – Für den HSV ist es die wohl traurigste Nachricht des Winters. Faride Alidou, Talent und Erfolgsgarant der Hinrunde, wird den Verein in Richtung Frankfurt verlassen. Bei der Eintracht unterschreibt er laut BILD einen Vertrag bis 2026. Wann Alidou der Hansestadt Hamburg den Rücken kehren wird, ist aktuell noch nicht klar. Bisher gab es zwischen den beiden Vereinen keinen Kontakt. Bis jetzt! HSV-Sportvorstand Jonas Boldt hat endlich die Verhandlungen aufgenommen. Er will sogar noch eine Ablöse für den jungen Flügelflitzer herausschlagen.

Fußballspieler:Faride Alidou
Geboren:18. Juli 2001, Wilhelmsburg, Hamburg
Aktueller Verein:Hamburger SV
Position:Linksaußen

Faride Alidou wechselt zu Eintracht Frankfurt: Boldt will 500.000 Euro Ablöse

Am Ende scheiterte es wohl wie so oft am Geld. Wie zahlreiche Medien berichten, konnte der klamme HSV seinem Ausnahmetalent „nur“ rund 350.000 Euro Jahresgehalt anbieten. Eintracht Frankfurt hingegen soll Faride Alidou 1,4 Millionen plus Handgeld angeboten haben. Für ein so junges Talent, das beim HSV jahrelang nur auf dem Abstellgleis verweilte, wohl ein Angebot, dass er nicht ablehnen konnte.

HSV-Talent Faride Alidou mit dem Rücken und HSV-Sportvorstand Jonas Boldt.
HSV-Transfers: Boldt verhandelt mit Frankfurt über Alidou-Ablöse. (24hamburg.de-Montage) © Axel Heimken/dpa & Christian Charisius/dpa

Der Wechsel ist also durch. Ein kleiner Trost für den HSV wäre eine Ablöse. Immerhin hat der Verein den jungen Flügelflitzer die letzten zehn Jahre ausgebildet und zu dem gemacht, was er heute ist. Inzwischen hat Jonas Boldt den Kontakt zu Eintracht Frankfurt gesucht und möchte laut BILD eine Ablöse von 500.000 Euro für Alidou erwirken. Dafür müsste die Eintracht Alidou bereits im Winter verpflichten – im Sommer wäre er ablösefrei.

Zahlt Eintracht Frankfurt dem HSV 500.000 Euro für Faride Alidou?

Seit dem 23. Dezember 2021 sollen Jonas Boldt und Markus Krösche über den Alidou-Transfer im Austausch sein. Es sind gleich mehrere Fragen offen. Die größte: Wann wird Alidou nach Frankfurt wechseln? Möglich ist ein Wechsel im Winter, dann wäre eine Ablöse fällig. Wechselt Alidou jedoch erst im Sommer nach Hessen, wäre er für die Eintracht kostenlos zu haben.

Faride Alidou hat zwar gerade erst neun Zweitliga-Einsätze auf dem Konto, doch konnte er in nahezu jedem überzeugen. Sein Marktwert schnellte laut Transfermarkt auf eine Summe von 1,5 Millionen Euro hoch. Gut möglich, dass Frankfurt die 500.000 Euro an den HSV zahlt. Ob Alidou dann direkt im Januar zur Eintracht geht oder für den Rest der Saison zum Sammeln von Spielpraxis in Hamburg bleibt, soll schon bald endgültig geklärt werden.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist aber noch davon auszugehen, dass Faride Alidou zum Trainingsauftakt beim HSV am 30. Dezember 2021, im Volksparkstadion dabei sein und mit seinen Teamkollegen ins Mannschaftstraining einsteigen wird. Noch ist völlig unklar, wie die Fans auf den Wechsel des Talents reagieren werden. In den sozialen Netzwerken sind aktuell sowohl Anfeindungen als auch Verständnis zu finden. Einen möglichen Alidou-Ersatz könnte Boldt laut HSV-Transfergerüchten übrigens beim FC Bayern gefunden haben. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare