1. 24hamburg
  2. HSV

Top-Wert in Deutschlands Profifußball: Hier ist der HSV absolute Spitze

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Für den HSV läuft es nicht. So lautet zumindest der Vorwurf all derjenigen, die mit dem HSV nichts am Hut haben. Aber so richtig stimmt die Behauptung gar nicht.

Hamburg – Die Kritik am Hamburger SV war laut. In den zurückliegenden Wochen und Monaten sogar sehr laut. Jeder, der etwas auf sich hält oder aber glaubt, Ahnung vom Fußball zu haben, hat verbal auf den Klub aus dem Volksparkstadion eingeprügelt. Weil der unter HSV-Trainer Tim Walter eben nicht das geleistet hat, was er kann – und in der Tabelle der Zweiten Liga dann ausgerechnet auch noch dem Lokalrivalen FC St. Pauli hinterherläuft.

Nun sind die richtig staken HSV-News in dieser Saison zwar tatsächlich Mangelware, aber so schlecht, wie der Zweitligist aus der Hansestadt Hamburg gemacht wird, ist er in Wirklichkeit gar nicht. Das lässt sich sogar statistisch belegen.

Fußballverein:Hamburger SV
Gegründet:28. September 1887
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Mitglieder:84.200

HSV bekommt immer Kritik ab – dabei ist das Abschneiden des Tim Walter Teams gar nicht so schlecht

Wer hat sich nicht in dieser Saison schon alles über den HSV und dessen mangelnden Fähigkeiten und fehlende Qualität ausgelassen. Ex-HSV-Spieler Mladen Petric kritisierte den Kader des HSV, auch HSV-Legende Jimmy Hartwig fand nicht gerade nette Worte. Ex-HSV-Torhüter Frank Rost pöbelte gerade erst zum wiederholten Male über den Traditionsverein aus Hamburg, bei dem Kritik so viel Tradition hat wie der HSV sie selbst besitzt. Auch Sport1-TV-Experte Peter Neururer hat wiederholt die Verbalkeule gegen den HSV geschwungen und vor allem HSV-Trainer Tim Walter attackiert.

Im Hintergrund HSV-Fahnen auf der Tribüne. Im Vordergrund HSV-Trainer Tim Walter.
Daumen hoch für sein Team: HSV-Trainer Tim Walter darf sich freuen, dass der Zweitligist aus Hamburg in einer Statistik die Top-Position in Deutschland einnimmt. (24hamburg.de-Montage) © Joachim Sielski/imago & Philipp Szyza/imago

Der HSV indes hat – abgesehen von der Sorge, nur noch die Nummer zwei in der Stadt zu sein – derzeit ganz andere Fragen, die ihn beschäftigen: Im Volksparkstadion wartet man auf die Rückkehr der HSV-Ultras. Zudem steht in der Identitätsfrage um HSV-Spieler Bakery Jatta eine Entscheidung an. Bei HSV-Talent Faride Alidou wartet nicht nur HSV-Sportdirektor Michael Mutzel auf die Vertragsverlängerung des Youngsters. Und Trainer Tim Walter hat erst nach dem Heimspiel gegen Jahn Regensburg die HSV-Fans kritisiert.

HSV führt die Liste aller Profiteams in Deutschland an – in dieser Statistik ist Tim Walters Team top

Dabei könnte in Hamburg doch Friede, Freude, Eierkuchen herrschen. Auch wenn der bessere, zumindest derzeit aber erfolgreichere Fußball unweit der Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli gespielt wird. Denn der HSV ist ein Top-Team im deutschen Profifußball. Und damit ist nicht nur die Einschätzung eines ausgewiesenen Marketing-Experten gemeint, der den HSV zu den Top-Mannschaften in Deutschland zählt. Es geht, wer hätte das gedacht, vielmehr um tatsächlich auch belegbare fußballerische Werte.

Und da steht die Mannschaft von HSV-Trainer Tim Walter wirklich ganz oben. Der HSV, der in der Zweiten Liga tatsächlich nur ein einziges Saisonspiel verloren hat, ist seit nunmehr elf Saisonspielen unbesiegt. Die letzte Niederlage setzte es zwar ausgerechnet gegen den FC St. Pauli, doch sie liegt nun seit dem 13. August 2021 zurück und ist damit mehr als drei Monate her.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV sowie den FC St. Pauli zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Eine HSV-News die viele – vor allem die Kritiker – so sicherlich nicht auf dem Plan gehabt hätten. Selbst Teams wie St. Pauli oder aber auch der SV Darmstadt 98 können da nicht mithalten. Den eigenen HSV-Rekord aus der Ersten Bundesliga – 36 ungeschlagene Spiele zwischen Januar 1982 und Januar 1983 – wird das Team von Tim Walter allerdings wohl eher nicht so schnell einholen ... * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare