1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerücht: Rothosen jagen Sirlord Conteh vom 1. FC Magdeburg

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Ist da etwa ein Neuer für den HSV im Anflug? Laut HSV-Transfergerüchten besteht Interesse an Ex-St. Pauli-Profi Sirlord Conteh vom 1. FC Magdeburg.

Hamburg – Im Sommer 2022 startet die nächste Transferperiode. Und damit die Möglichkeit für den HSV, es besser als zuletzt zu machen. Im Winter 2022 gab es viele HSV-Transfergerüchte – doch die gewünschten Transfers des Hamburger SV konnten nur schleppend bis gar nicht in die Realität umgesetzt werden. Einzig Georgi Chakvetadze wurde den HSV-Fans als Neuverpflichtung in der Wintertransferperiode vorgestellt. In Hamburg sprach man von einem wahren Transfer-Desaster von HSV-Sportvorstand Jonas Boldt.

Jetzt, ein paar Monate vor dem Ende der laufenden Saison, kursiert bereits das nächste HSV-Transfergerücht. Wird es am Ende von Erfolg gekrönt? 24hamburg.de verrät, um welche Personalie es genau geht.

Fußballspieler:Sirlord Conteh
Geboren:9. Juli 1996
Aktueller Verein:1. FC Magdeburg
Marktwert:350.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-Transfergerüchte: Klub will sich die Dienste von Ex-St. Pauli-Profi Sirlord Conteh sichern

Der Klub aus der Hansestadt Hamburg soll laut Bild-Zeitung an einer Verpflichtung von Sirlord Conteh interessiert sein, der derzeit in der Dritten Liga beim 1. FC Magdeburg sein Unwesen treibt und für reichlich Furore sorgt. Kleiner Fun-Fact zum HSV-Transfergerücht um den Youngster: Sirlord Conteh war bereits für den Stadtrivalen des Hamburger SV, den FC St. Pauli aktiv. In den Jahren von 2015 bis 2019 spielte der Deutsch-Ghanaer für die Kiezkicker aus dem Hamburger Stadtteil St. Pauli – allerdings nur für die Reserve.

HSV-Transfergerücht Sirlord Conteh spielte beim FC St. Pauli, jetzt bei Magdeburg und ab Sommer vielleicht für den HSV
Heißes HSV-Transfergerücht: Schnappt sich der HSV Sirlord Conteh, den ehemaligen Flügelflitzer von Stadtrivale FC St. Pauli? (24hamburg.de-Montage) © PeterProbst/ChristianSchroedter/imago

Der Sprung zu den Profis gelang Sirlord Conteh nach seinem Wechsel zum 1. FC Magdeburg in die Dritte Liga, für den der heute 25-jährige Rechtsaußen bis Ende März 2022 in 14 Spielen an insgesamt zehn Treffern direkt beteiligt war. Kein Wunder also, dass es um Conteh ein HSV-Transfergerücht gibt. Den Marktwert von Conteh schätzt transfermarkt.de derzeit auf 350.000 Euro – deutlich günstiger als der HSV-Wunschtransfer Crysencio Summerville, der im Winter scheiterte, ist Conteh aber allemal: Sein Vertrag läuft aus, er ist ablösefrei.

Sirlord Conteh wäre das passende Pendant zu Bakery Jatta oder aber auch Giorgi Chakvetadze, die derzeit die beiden Flügelpositionen des HSV bespielen. Der Wechsel von Faride Alidou zu Eintracht Frankfurt reißt auf dieser Position wegen seiner zuletzt sehr schwachen Leistung zwar kein allzu großes Loch auf dem linken Flügel, doch neben dem aktuell stark performenden Chakvetadze, bleibt aktuell nur noch Manuel Wintzheimer der diese Position spielen kann.

HSV-Transfergerüchte: Conteh und Leih-Rückkehrer Aaron Opoku starke Profis für die Flügelposition

Laut HSV- Transfergerüchten soll jedoch sein Vertrag – ebenso wie der von Verteidiger Jan Gyamerah – nicht verlängert werden. Im Sommer 2022 wären Wintzheimer und Gyamerah beim HSV wohl weg. Mit Sirlord Conteh sowie dem Leih-Rückkehrer Aaron Opoku, der Faride Alidou ersetzen soll, hätte der HSV im Sommer 2022 gleich zwei neue talentierte Flügelspieler für die Offensive in seinen Reihen. Das letzte Wort beim 1. FC Magdeburg, was die Personalie Sirlord Conteh betrifft, soll allerdings noch nicht gesprochen worden sein. Der Klub aus Sachsen-Anhalt würde seinen Flügelflitzer gerne halten, bisherige Angebote wurden jedoch abgelehnt.

24hamburg.de-Newsletter

Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Bleibt also abzuwarten, ob das HSV-Transfergerücht um den Deutsch-Ghanaer letztlich in die Realität umgesetzt werden kann. Der Offensive der Rothosen würde dieser Transfer definitiv guttun, da es bereits auch einige HSV-Transfergerüchte über mögliche Abgänge wie zum Beispiel Robert Glatzel gibt. Dieser soll von Klubs aus der Ersten Bundesliga umworben werden und auch die Vertragsverlängerung mit HSV-Juwel Anssi Suhonen verläuft sehr schleppend. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare