1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Wird Heil zum Nutznießer des Vagnoman-Wechsels?

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Josha Vagnoman weg. Ein Ersatz ist nicht da. Auch auf dem Flügel hat der HSV noch Bedarf. Dabei liegt die Lösung nahe: Ogechika Heil aus dem HSV-Kader.

Hamburg – Es waren die Themen, die fraglos die letzten Tage und Wochen beim Hamburger SV dominiert haben: Was ist mit Josha Vagnoman? Wann wechselt der Außenverteidiger, der schon lange angekündigt hatte, den HSV im Sommer verlassen zu wollen, zu einem anderen Verein? Finden der HSV und der VfB Stuttgart nach der Eskalation des Vagnoman-Pokers doch noch zueinander? Wer kommt als Ersatz für Vagnoman? Und obendrein: Was passiert denn jetzt eigentlich mit der Nachfolge für den zu Eintracht Frankfurt gewechselten Faride Alidou beim Club aus dem Volksparkstadion?

Nun, bei so vielen offenen Fragen, war es logisch, dass die Menge der HSV-Transfergerüchte zuletzt so exorbitant nach oben gestiegen ist, wie bei manchem HSV-Fan möglicherweise der Blutdruck an jenen Tagen, an denen es bei den HSV-Transfergerüchten wieder einmal keine Neuigkeiten gab und alles nur Spekulation blieb. Auch jetzt, da der Wechsel von Josha Vagnoman vom HSV zum VfB sicher ist, bleiben Fragen. Und HSV-Transfergerüchte. Aber auch eine mögliche Lösung.

Fußballspieler:Ogechika Brian Heil
Geboren:27. November 2000 (Alter 21 Jahre), Kassel
Vertrag beim HSV bis:30. Juni 2024
Marktwert:300.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de)

Noch keine HSV-Transfergerüchte um Ogechika Heil: Er ist aktuell enorm wichtig für Tim Walters Team – warum?

Eigentlich heißt es ja, wenn man etwas erzählen will, immer gerne: Fangen wir von vorne an. Macht ja auch Sinn, eine Story so wiederzugeben, dass man mit ihrem Ursprung loslegt und nicht das berühmte sprichwörtliche Pferd von hinten aufzäumt. In Hamburg aber ist das ein bisschen anders. Da kann man gerne auch einmal hinten beginnen. Genauer gesagt: in der Defensive des HSV. Genauer gesagt: auf der Außenverteidiger-Position. Oder noch genauer: beim Rechtsverteidiger. Dort war bis zur Realisierung der HSV-Transfergerüchte auch Josha Vagnoman zu Hause. Gleiches gilt auch für Jan Gyamerah, den der HSV an den 1. FC Nürnberg abgegeben hat. Kurzum: Die Reihen auf dieser Position haben sich in den vergangenen Tagen gelichtet. Sehr merklich sogar.

Im Hintergrund eine große HSV-Fahne. Davor HSV-Spieler Ogechika Heil.
Von seiner Ausleihe aus den Niederlanden zum HSV zurückgekehrt und plötzlich im Fokus: Ogechika Heil. (24hamburg.de-Montage) © Geisser/Waldmüller/imago

Das beweist auch der Blick in jenes Portal, das im Fußball die Herrschaft über Daten und Fakten hat. Bei transfermarkt.de wird im Kader des HSV, der aktuell an einem Talent aus Irland baggern soll, als Rechtsverteidiger nur noch Moritz Heyer aufgeführt. So weit, so gut. Doch jener Moritz Heyer wird von HSV-Trainer Tim Walter auch im defensiven Mittelfeld benötigt, wo es zu Jonas Meffert ebenso wenige Alternativen gibt. Und: Einen Nachfolger für Josha Vagnoman haben Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel noch nicht unter Vertrag genommen. Obwohl es HSV-Transfergerüchte um einen Belgier und ein angebliches HSV-Interesse an einem Nationalspieler gegeben haben soll, so ist es jedenfalls auch bei transfermarkt.de nachzulesen.

Andere HSV-Transfergerüchte sind für die Zukunft von Ogechika Heil bei den Rothosen wegweisend

Wer genau hinsieht – mancher HSV-Fan wird es vermutlich auch einfach ohne großes Nachschauen im Kopf haben – der findet schnell heraus: Ogechika Heil, der einst beim HSV als neues Top-Talent gefeiert wurde, kann nicht nur als Linksaußen spielen, sondern auch als Rechtsaußen. Und: als Rechtsverteidiger! Ein Umstand, der den gerade mal 21-Jährigen, der den HSV einst in die Niederlande verlassen hat, auf einmal ganz wichtig macht. Und obendrein zu einer echten Alternative im Kader von HSV-Trainer Tim Walter, der abwarten muss, ob Ludovit Reis vom HSV zu Eintracht Frankfurt geht. Spekulationen um Reis jedenfalls hat es gegeben. Großartig akut aber soll ein möglicher Transfer in die Main-Metropole nicht sein. Akuter waren da schon die HSV-Transfergerüchte, dass der Volkspark-Club noch jemand für die Flügel in der Offensive sucht.

Auch hier könnte Ogechika Heil spielen. Doch die Tatsache, dass Heil in der vergangenen Saison nicht in der Hansestadt Hamburg im HSV-Kader stand, sondern als Leihspieler für die Go Ahead Eagles Deventer auflief, haben die Situation verändert und der Karriere von Heil einen echten Schub gegeben. In der abgelaufenen Saison hat er 28 Erstliga-Spiele in den Niederlanden absolviert. Heil werden von den HSV-Spielern, die nach einer Leihe zurückgekehrt sind, die besten Chancen eingeräumt, zu spielen. Mal abgesehen von Xavier Amaechi, der beim HSV aufdreht und in aller Munde ist.

Allrounder Ogechika Heil lässt HSV-Transfergerüchte verstummen: Auf welcher Position setzt er sich durch?

Entsprechend hat Trainer Tim Walter mit einer deutlichen Ansage die HSV-Transfergerüchte um Xavier Amaechi beendet und einem Abschied des Engländers aus Hamburg einen Riegel vorgeschoben. Ganz so weit ist Ogechika Heil bisher noch nicht. Eine Ansage in der Deutlichkeit, wie sie Tim Walter bei Xavier Amaechi gemacht hat, gibt‘s bei dem kleinen HSV-Kicker (1,68 Meter) noch nicht. Was nicht ist, kann ja aber noch werden. Jedenfalls aber sind die Verantwortlichen beim HSV laut der Bild-Zeitung mit Ogechika Heils Vorbereitung zufrieden.

So zufrieden, dass sich HSV-Transfergerüchte um einen möglichen Abschied für den Fall, dass es Ogechika Heil abermals nicht packt, bislang nicht aufgetan haben. Aktuell sieht also alles danach aus, als würde Heil seinen bis zum 30. Juni 2024 laufenden Vertrag beim HSV erfüllen. Weil er eben für Tim Walter derzeit so etwas wie die berühmte Allzweckwaffe ist: Hinten rechts, eine Position weiter vorne oder doch als Linksaußen – die Chancen auf Einsätze stehen gut. Zumindest, wenn der HSV nicht noch auf einer der Positionen nachlegt. Aber so viel Kohle hat der Club ja nun auch wieder nicht auf der hohen Kante, weil die Vagnoman-Millionen erstmal nicht reinvestiert werden sollen.

Auch interessant

Kommentare