1. 24hamburg
  2. HSV

Der HSV schießt zu wenig Tore – jetzt droht ein Ausfall von Stürmer Glatzel

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Der HSV rutschte auf den dritten Platz ab. Wie in der letzten Saison ist auch aktuell die Torausbeute schwach. Jetzt droht Robert Glatzel auszufallen.

Hamburg – Der Hamburger SV tritt am 13. Spieltag im eigenen Volksparkstadion gegen den FC Magdeburg an. Durch die Niederlage beim Stadtderby gegen den FC St. Pauli rutschte der HSV auf den dritten Platz ab. Was auffällt: Die Rothosen schießen deutlich weniger Tore als andere Top-Teams. Fällt jetzt auch noch Torjäger Robert Glatzel aus?

Fußballverein:Hamburger SV
Gründung:29. September 1887
Trainer:Tim Walter
Mittelstürmer:Robert Glatzel

HSV-Mittelstürmer Robert Glatzel könnte erneut ausfallen – nicht zu 100 Prozent fit

Die 0:3 Stadtderby-Niederlage gegen den FC St. Pauli schmerzte HSV-Spieler wie Fans. Auch aufgrund der Polizei-Ausschreitungen vor der Partie. Im DFB-Pokal lief es für die Rothosen nicht besser: Der HSV ging mit 0:4 gegen Champions League Team RB Leipzig unter. Es waren nicht die einzigen schmerzlichen Niederlagen, die die Hamburger einstecken mussten. Rechtsaußen Bakery Jatta und Rechtsverteidiger Moritz Heyer verletzten sich im Spiel gegen Leipzig schwer. Beide werden in dieser Hinrunde wohl kein Spiel mehr für den HSV bestreiten können.

HSV-Stürmer fiel im DFB-Pokal aus – auch gegen Magdeburg wird ein Einsatz eng. Ohne ihn trifft der HSV zu selten.
HSV-Stürmer fiel im DFB-Pokal aus – auch gegen Magdeburg wird ein Einsatz eng. Ohne ihn trifft der HSV zu selten. © Felix Schlikis/Bert Harzer/Imago (Montage)

Beim DFB-Pokalspiel aussetzen musste HSV-Torjäger Robert Glatzel – ihn plagen seit mehreren Wochen Rückenprobleme. Auf der Pressekonferenz zum Zweitliga-Spiel gegen den FC Magdeburg gab sich HSV-Trainer Tim Walter nicht allzu optimistisch für einen Einsatz von Glatzel: „Bobby hat immer noch Rückenprobleme. Es ist mal besser, mal schlechter. Er versucht, sich da durchzuquälen.“ Ob der Mittelstürmer beim Heimspiel dabei sein kann, konnte der 46-jährige Walter nicht beurteilen. „Wenn er nicht das Gefühl hat, dass er uns zu 100 Prozent helfen kann, macht das keinen Sinn.“

Nachrichten aus Hamburg direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Der HSV hat ein Torproblem – nach Goalgetter Glatzel fehlt eine Alternative

Ein Sturmproblem wurde dem Hamburger SV schon in der abgelaufenen Saison vorgeworfen. Goalgetter Robert Glatzel traf in der Spielzeit 2021/22 immerhin 22 Mal. Dahinter war die Ausbeute eher mau. Sonny Kittel schoss neun Tore, dann folgte schon Rechtsverteidiger Moritz Heyer mit sechs Treffern. Eine wirkliche Alternative zu Robert Glatzel hatte der HSV nicht, die nominellen Stürmer Kaufmann, Wintzheimer und Meißner trafen nicht oder nur selten. In der Sommerpause wurde auf der Mittelstürmer-Position nicht nachgelegt – rächt sich das jetzt?

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

In der aktuellen Saison zeichnet sich ein ähnliches Bild ab, wie in der vergangenen Spielzeit. Glatzel traf siebenmal, Ransford Königsdörffer immerhin schon dreimal. Mit nur 17 Treffern in zwölf Spielen liegt der HSV bei der Torausbeute eher im Mittelfeld der Tabelle. Viele Mannschaften schossen schon über 20 Tore, der SC Paderborn machte satte 32 Buden. Auffällig: Die Rothosen schossen nur 172 Mal auf das gegnerische Tor, Paderborn gleich 220 Mal. HSV-Trainer Tim Walter muss sich schleunigst etwas überlegen, um die Tor-Maschinerie wieder anzuschmeißen. Damit die HSV-Fans weiter so zahlreich ins Stadion kommen.

Auch interessant

Kommentare