1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Kommt Stürmer Zan Celar aus der Schweiz? 

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Der HSV bastelt nach dem misslungenen Aufstieg am Kader der kommenden Saison und hat einen Stürmer im Blick. Alles zum HSV-Transfergerücht um Zan Celar.

Hamburg – Die Mission „Rückkehr in die Bundesliga“ ist gescheitert. Weitergehen muss es beim Hamburger SV trotz der 0:2-Niederlage im zweiten Spiel der Relegation gegen Hertha BSC Berlin. Und zwar mit der Planung des Kaders von HSV-Trainer Tim Walter. Mit welchem Gesicht startet der HSV, nach dem Nicht-Aufstieg, der zwar ein Drama, aber kein großer Beinbruch ist, in die neue Saison? Die beiden, die diese Frage in erster Linie beantworten können – oder besser gesagt: müssen – sind Jonas Boldt und Michael Mutzel. Der HSV-Sportvorstand, der vor geraumer Zeit ein Liebesbekenntnis zum HSV abgegeben hat, und der Sportdirektor sind in Hamburg die Herren über die HSV-Transfergerüchte.

Wer in der kommenden Spielzeit noch im HSV-Trikot auflaufen wird oder neu in die Hansestadt Hamburg wechselt, liegt in der Hand von Boldt und Mutzel, die in Absprache mit Tim Walter den Kader planen. Die Zahl der HSV-Transfergerüchte ist in den vergangenen Wochen rapide angestiegen. Und kaum ist die Relegation für den Klub aus dem Volksparkstadion Geschichte, gibt es bereits wieder ein neues HSV-Transfergerücht. Diesmal im Mittelpunkt: Zan Celar.

Fußballspieler:Zan Celar
Geboren:14. März 1999 (Alter: 23 Jahre) in Kranj/Slowenien
Verein:FC Lugano (Vertrag bis 30. Jun 2025)
Marktwert:650.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-Transfergerüchte: Zan Celar ist in den Fokus des HSV gerückt – im November 2020 debütierte er in der Nationalmannschaft

Den Überblick bei den HSV-Transfergerüchten zu halten, die nun nach und nach das Licht der Welt erblicken, gestaltet sich inzwischen um einiges schwieriger als noch in den vergangenen Wochen, in denen nicht feststand, in welcher Liga die Kicker von Trainer Tim Walter, der HSV-Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Mikkel Kaufmann angekündigt hat, künftig um Tore und Punkte kämpfen. Letzteres ist inzwischen nicht mehr Status quo – und auch die Gerüchte, die es um mögliche Wechsel von Spielern zum HSV gibt, haben sich verändert. Und vervielfältigt.

Im Hintergrund HSV-Fans auf der Tribüne mit der Choreografie beim Relegationsspiel gegen Hertha BSC. im Vordergrund HSV-Kandidat Zan Celar.
Neuer Stürmer für den HSV? Der Slowake Zan Celar, der in der Schweiz für den FC Lugano spielt, ist im Volkspark in den Fokus gerückt. (24hamburg.de-Montage) © Just Pictures/Claus Bergmann/imago

Zuletzt machte das HSV-Transfergerücht die Runde, dass Stürmer Maximilian Beier bald in Hamburg und für den HSV auf Torejagd gehen wird. Ein weiteres HSV-Transfergerücht: Cédric Brunner von Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld steht vor einem Wechsel zum HSV, bei dem auch ein französisches Talent in den Fokus geraten ist. Zudem gibt es weiterhin das HSV-Transfergerücht, dass Lion Semic von Borussia Dortmund ins Visier von Jonas Boldt und Michael Mutzel geraten sein soll. Und nun ist auf dieser Liste ein weiterer Spieler aufgetaucht: Zan Celar.

HSV-Transfergerüchte: Treffsicherer Stürmer – bei diesen Vereinen überzeugte Zan Celar mit seinen Toren

Bei dem 23-jährigen Slowenen handelt es sich um einen Stürmer. Aktuell spielt der Mann, der Bestandteil des nächsten HSV-Transfergerüchts ist, in der Schweiz beim FC Lugano. Dort hat der Angreifer noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Dass er ins Rampenlicht gerückt und zum HSV-Transfergerücht avanciert ist, hat Zan Celar seiner Torquote zu verdanken. In der Saison 2021/2022 erzielte Zan Celar in 29 Spielen zehn Treffer und bereitete zudem weitere drei vor. Zudem feierte er im November sein Debüt in der slowenischen Nationalmannschaft. Celars Marktwert wird von „transfermarkt.de“ aktuell auf 650.000 Euro taxiert.

Ausgebildet wurde der Stürmer, an dem der HSV, dessen Talent Saido Balde auf der Liste von europäischen Top-Vereinen steht, interessiert ist, bei NK Maribor in Slowenien. Von dort aus zog es den 23-Jährigen, der zum HSV-Transfergerücht geworden ist, nach Italien zu AS Rom. Dort erzielte Zan Celar in der U19 des Vereins 40 Tore in 59 Spielen und feierte im März 2019 sogar sein Debüt bei den Profis in der italienischen Serie A. Durchsetzen allerdings konnte sich Zan Celar bei den Römern nicht, sodass er nacheinander an die beiden Zweitligisten AS Citadella und US Cremonese verliehen wurde.

HSV-Transfergerüchte: Auch Bundesligist SC Freiburg ist an Verpflichtung von Zan Celar interessiert

Weil er sich auch dort nicht durchsetzen konnte, verkaufte AS Rom den Slowenen an den FC Lugano, wo er seine alte Torgefahr wiedergefunden hat. Das aktuelle HSV-Transfergerücht um Zan Celar hat nur einen Haken: Der HSV, bei dem es auch Transfergerüchte um einen Abgang von Kapitän Sebastian Schonlau gibt, ist nicht der einzige Verein, der Interesse an Zan Celar hat. Mit dem SC Freiburg buhlt auch ein Verein aus der Bundesliga um die Dienste des 23-jährigen Angreifers.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Die Freiburger haben, so berichtet es die Zeitung „Blick“ aus der Schweiz, die auch das HSV-Transfergerücht um Zan Celar in den Raum geworfen hat, haben den Stürmer bereits beobachtet. Beim Halbfinalspiel des Schweizer Pokals gegen den FC Luzern, das Zan Celar mit dem FC Lugano mit 6:5 nach Elfmeterschießen gewann. Die Empfehlung, die Zan Celar in dieser Partie abgegeben hat, kann sich sehen lassen: Der Stürmer, der sich zum HSV-Transfergerücht gemausert hat, erzielte in diesem Spiel zwei Treffer.

Auch interessant

Kommentare