1. 24hamburg
  2. HSV

„Bin bei 95 Prozent“ – HSV-Stürmer Robert Glatzel meldet sich fit

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Der Hamburger SV tritt am 14. Spieltag beim Tabellenzweiten SC Paderborn an. Kurz vor der Partie scheint Mittelstürmer Robert Glatzel wieder fit zu sein.

Hamburg – 3:11 Tore in vier Spielen stehen beim Hamburger SV aktuell zu Buche. Neben einer katastrophalen Abwehrarbeit seit dem Fehlen von Kapitän Sebastian Schonlau, läuft auch im Sturm nichts zusammen. Goalgetter Robert Glatzel fiel zuletzt aus, ohne ihn trifft der HSV zu selten. Kurz vor dem Zweitliga-Kracher gegen den SC Paderborn meldete sich Glatzel wieder fit.

Fußballspieler:Robert Glatzel
Geboren:8. Januar 1994 in München
Position:Mittelstürmer
Tore Zweitliga-Saison 2021/22:22

Der HSV mit Sturmproblemen – Goalgetter Glatzel meldet sich wieder fit

Erstmals nach vorher 54 Startelf-Einsätzen in Folge fiel HSV-Mittelstürmer Robert Glatzel aus – ausgerechnet im DFB-Pokal gegen RB Leipzig. „Es ging schon direkt nach dem Spiel gegen Kaiserslautern los“, sagte Glatzel damals. In der Folge half die beste Therapie nichts: „Am Ende war der Rücken komplett zu, es ging nichts mehr.“ Gegen den 1. FC Magdeburg am 13. Spieltag wurde Glatzel knapp 35 Minuten vor Schluss eingewechselt, wirklich gut fühlte er sich dort noch nicht. Trotzdem war zu sehen, wie sehr er das HSV-Spiel belebte.

HSV-Mittelstürmer Robert Glatzel meldete sich kurz vor der Partie gegen den SC Paderborn wieder fit.
HSV-Mittelstürmer Robert Glatzel meldete sich kurz vor der Partie gegen den SC Paderborn wieder fit. © Claus Bergmann/Imago (Montage)

Glücklicherweise meldete sich Robert Glatzel kurz vor der Partie am 14. Spieltag beim SC Paderborn wieder fit. Der Goalgetter nahm an den Trainingseinheiten des Hamburger SV teil. „Ich fühle mich gut, ich bin noch nicht bei 100 Prozent, aber so bei 95 Prozent“, sagte Glatzel nach dem Training am 26. Oktober. Für ihn ist ein Erfolg beim SC Paderborn immens wichtig: „Mit einem Erfolg in Paderborn kann es wieder in die andere Richtung gehen, das ist natürlich unser Ziel.“ Zuletzt ging es eher bergab bei den Rothosen, auch weil Glatzel fehlte.

Nachrichten aus Hamburg direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

HSV gegen Paderborn gefordert – zuletzt vier Spiele ohne Sieg

Seit vier Spielen wartet der Hamburger SV jetzt schon auf einen Sieg. Insbesondere das 0:3 im Stadtderby gegen den FC St. Pauli und die 0:4 Klatsche im DFB-Pokal bei RB Leipzig schmerzten. Was in den letzten Partien auffiel: Wenn Mittelstürmer Robert Glatzel ausfällt, hat der HSV ein Torproblem. HSV-Vorstand Jonas Boldt könnte sich deshalb in der Winterpause nach einem neuen Stürmer umschauen. Angeblich ist der HSV ausgerechnet an Bremens Eren Dinkci interessiert. Hinter Robert Glatzel fehlt es an Alternativen im Hamburger Kader.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auffällig ist die magere Torausbeute beim HSV: 19 geschossene Tore – nur eins mehr als der Tabellenletzte Greuther Fürth. Bisher hatten es die Rothosen ihrer stabilen Defensive zu verdanken, dass trotzdem acht der 13 Zweitliga-Spiele gewonnen wurden. Gegen den SC Paderborn will der HSV vorne wie hinten zeigen, dass sie vor der Saison zurecht als Aufstiegs-Favorit gehandelt wurden. Das wird keine leichte Aufgabe: Der SC Paderborn traf schon satte 32 Mal in 13 Spielen und kassierte dabei ein Tor weniger als der HSV.

Auch interessant

Kommentare