1. 24hamburg
  2. Hamburg

Nach Corona-Ausbruch in Hamburger Klinik: zwei Menschen gestorben!

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Das Agaplesion Bethesda Krankenhaus Bergedorf am Glindersweg 80 in 21029 Hamburg.
Nach dem Corona-Ausbruch auf der Geriatrie-Station sind jetzt zwei Menschen gestorben. © Hanno Bode/imago

Nach dem Corona-Ausbruch im Agaplesion Bethesda Krankenhaus in Hamburg-Bergedorf sind nun zwei Menschen gestorben.

Hamburg – Nach einem Corona-Ausbruch auf einer Geriatrie-Station im Agaplesion Bethesda Krankenhaus in Hamburg-Bergedorf sind zwei Patienten gestorben. „Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen“, sagte Geschäftsführerin Maria Theis am Freitag.

Nach Corona-Ausbruch im Agaplesion Bethesda Krankenhaus: Zwei Menschen sterben!

Beide Patienten seien bereits vor der Aufnahme schwer vorerkrankt gewesen. „Diese tragischen Ereignisse verdeutlichen noch einmal auf schwer erträgliche Weise, wie gefährlich das Coronavirus ist.“

Die Klinik geht nach eigenen Angaben davon aus, dass ein Mitarbeiter das Virus in die Abteilung getragen hat. Insgesamt erkrankten acht Patienten und noch ein weiterer Mitarbeiter.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Lkw-Unfall auf der A7: Schnaps-Laster sorgt für Stau in Hamburg

„Alle anderen Patienten zeigen keine oder nur leichte Symptome“, sagte Theis weiter. Der Mitarbeiter war laut Krankenhaus doppelt geimpft und war am Tag, bevor die erste Infektion bei einem Patienten am 6. Dezember festgestellt wurde, geboostert worden.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Wahrscheinlich sei der Vorfall genau in einer Lücke passiert: Der Schutz der Doppelimpfung sei vermutlich abgeklungen gewesen und die Booster-Impfung habe ihre Wirkung noch nicht entfalten können, hatte ein Sprecher kürzlich erklärt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare