1. 24hamburg
  2. Hamburg

Zwei Finger amputiert: Feuerwehrmann bei Unfall in Schnelsen verletzt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Feuerwehrmann hat bei einem Unfall zwei Finger verloren. Beim Einladen eines Patienten fuhr ein Linienbus am Rettungswagen vorbei, quetschte die Finger ab.

Hamburg – Am Sonntagmorgen gegen 08:30 Uhr wird ein Rettungswagen der Feuerwehr zu einem medizinischen Notfall in einem Altenheim nach Schnelsen gerufen. Als der Sanitäter im Begriff ist, die hinteren Türen des Rettungswagens zu öffnen, fährt ein Linienbus vorbei und schätzt die Straßenbreite in der Kurve falsch ein.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Corona-Demo in Hamburg: Zu viele Teilnehmer – Polizei denkt über Begrenzung nach

Schlimmer Unfall in Schnelsen: Sanitäter verliert zwei Finger

Einsatz mit einem Rettungswagen
Rettungswagen (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Der Busfahrer fährt so nah am Rettungswagen vorbei, dass er mit dem Außenspiegel die Tür des Rettungswagens berührt, an der sich noch die Hand des Sanitäters befindet. Zwei Finger des Sanitäters werden vom Busspiegel zum Teil amputiert. Der geschockte Kollege des Sanitäters leistet sofort Erste Hilfe und alarmiert Unterstützung.

Sanitäter schwer verletzt: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Schwer verletzt kommt der Sanitäter anschließend in eine Klinik. Vor Ort ermittelt die Polizei nun den genauen Unfallhergang. Der Sanitäter ist bis auf Weiteres dienstunfähig. Die Kollegen des verletzten Sanitäter müssen nun von Seelsorgern an der Wache betreut werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare