Fahrer bleibt am Boden liegen

Zu spät gesehen: „Schwalbe“-Moped kracht in Taxi – Fahrer schwer verletzt

Unfall in Hamburg-Niendorf.
+
Mit den DDR-Schwalben kann man Geschwindigkeiten von 50 km/h einfach erreichen.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Unfall in Hamburg-Niendorf. Der Fahrer einer DDR-Schwalbe kracht in das Heck eines Fahrzeuges. Der Mopedfahrer wird schwer verletzt.

Hamburg – Schwerer Unfall in Hamburg-Niendorf. Am 26. September 2021 kracht es gegen 16:00 Uhr auf dem Märkerweg. Der Fahrer eines Taxis hält an einem Zebrastreifen an, um einen Fußgänger über die Straße zu lassen. Doch genau dieses vorbildliche Manöver führt zu einem schweren Auffahrunfall.

Unfall auf dem Märkerweg: „Schwalbe“ kracht in Taxi-Heck – Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer einer neu aufgebauten DDR-Schwalbe erkennt die Situation zu spät, kracht mit voller Wucht in das Heck. Der schwer verletzte Fahrer bleibt auf der Straße liegen.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr rücken an und versorgen den schwer verletzten Schwalben-Fahrer. Mit der Begleitung eines Notarztes wird der Roller-Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt. Eine 17-Jährige ist vor kurzen mit ihrer DDR-Schwalbe bei einem Unfall tödlich verunglückt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare