Durchsuchungen

Zoll sprengt Schmuggler-Ring: Waffen und Anabolika

  • Johannes Nuß
    vonJohannes Nuß
    schließen

Hamburger Zöllner haben bei Durchsuchungen Waffen, Munition und Dopingmittel entdeckt. Eigentlich suchten sie Schwarzarbeiter. Jetzt wird ermittelt.

Hamburg-Barmbek – Da staunten die Beamten des Hamburger Zolls nicht schlecht: Eigentlich ermitteln sie derzeit gegen eine Sicherheitsfirma aufgrund nicht oder zu wenig gezahlter Sozialversicherungsbeiträge. Wie das Hauptzollamt der Stadt Hamburg erst am Donnerstag, 25. März 2021, nun mitteilte, wird nach einer großangelegten Durchsuchungsaktion von Donnerstag, 18. März 2021, jetzt zusätzlich aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Arzneimittelgesetz ermittelt.

Behörde:Hauptzoll Hamburg
Gründung:frühes 14. Jahrhundert
Anzahl Mitarbeitermehr als 2.000
Zugehörigkeit:Bundesfinanzministerium
Größter Fund: 16 Tonnen Kokain im Jahr 2021

Hamburger Zoll sprengt Betrügerring: Anabolika für Pferde sichergestellt

Mit 25 Zöllnerinnen und Zöllnern rückte die Abteilung Finanzkontrolle Schwarzarbeit Hamburg am Donnerstag aus, um die Durchsuchungsbefehle des Amtsgerichts Hamburg in den Wohn- und Geschäftsräumen eines Sicherheitsdienstes zu vollstrecken. „In den frühen Morgenstunden wurden die Wohnungen von zwei Geschäftsführern in Barmbek und Mümmelmannsberg sowie die Geschäftsräume in Hohenfelde durchsucht“, wird der Pressesprecher des Hauptzollamts Hamburg, Oliver Bachmann, in einer Pressemitteilung zitiert.

Bei Durchsuchungen am vergangenen Donnerstag haben Zöllnerinnen und Zöllner in Hamburg Dopingmittel und Waffen sichergestellt. (24hamburg.de-Montage)

Dabei seien umfangreiches schriftliches Beweismaterial sowie diverse elektronische Speichermedien sichergestellt worden, heißt es. In der Wohnung eines Beschuldigten fanden die Einsatzkräfte neben zwei mutmaßlich verbotenen Waffen und diverser Munition auch mehrere Ampullen vermeintlicher Dopingmittel. Dabei handelt es sich um den Wirkstoff Boldenon Undecylenat, der eigentlich in der Veterinärmedizin für Pferde genutzt wird. Bei Bodybuildern ist dieses Mittel aber sehr beliebt, um den Muskelaufbau gezielter zu fördern. Gerade erst wurde bei Pferde das Herpes Virus in Valencia entdeckt*, berichtet dazu kreiszeitung.de. Die deutschen Reiter sind schon wieder zu Hause.

Hauptzoll Hamburg: Ermittlungen wegen illegaler Waffen und Sozialversicherungsbetrugs

Im Laufe des Tages wurden zusätzlich die Räumlichkeiten des Steuerberaters in der Hamburger Altstadt durchsucht. Auch hier wurden diverse Geschäftsunterlagen als Beweismittel sichergestellt. Die Geschäftsführer des Sicherheitsdienstes sind verdächtig, Beiträge zur Sozialversicherung nicht oder nicht in voller Höhe entrichtet zu haben. Gegen den Besitzer der mutmaßlich verbotenen Gegenstände wurden zusätzlich je ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen des Verdachts gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet.

„Die Auswertung der Beweismittel, wie beispielsweise die Stundenaufzeichnungen und Subunternehmerverträge, dauert noch an. Die mutmaßlich verbotenen Gegenstände wurden zu weiteren Ermittlungen an das Zollfahndungsamt Hamburg übergeben“, führt Bachmann weiter aus. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hauptzollamt & Bodo Marks/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare