Der Alptraum vieler Verkehrsteilnehmer

Winterhude: Fahrradfahrerin von Autotür K.O. geschlagen – Lebensgefahr!

Unfall in Hamburg-Winterhude. Auf dem Wisendamm wird eine Fahrradfahrerin lebensgefährlich verletzt.
+
Die Polizei sichert vor Ort spuren und fotografiert das Fahrrad der Frau. (Symbolfoto)
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Heftiger Verkehrsunfall in Hamburg-Winterhude. Ein Autofahrer öffnet unachtsam seine Fahrzeugtür und trifft eine 56-jährige Radfahrerin!

Hamburg – Schwerer Unfall am Montag, 28. Juni 2021, gegen 07:10 Uhr im Hamburger Stadtteil Winterhude. Eine 56-jährige Radfahrerin befährt, nach Aussage der Polizei Hamburg, ordnungsgemäß den Wiesendamm.

Verkehrsunfälle 2019:68.878
davon mit Personenschaden:7.386
davon leicht verletzt:8.489
davon schwer verletzt:776
davon tödlich:28

Fahrradfahrerin in Hamburg-Winterhude lebensgefährlich verletzt – Autofahrer öffnete die Autotür unachtsam!

Als die Radfahrerin an einem geparkten Hyundai vorbeifährt, passiert der Alptraum, den vermutlich sowohl viele Auto- als auch Radfahrer ständig vor Augen haben: Der 58-jährige Autofahrer öffnet unachtsam die Fahrertür, sodass die Fahrradfahrerin mit voller Wucht gegen die Tür kracht und zu Boden stürzt. Hierbei zieht sich die Radfahrerin so schwere Kopfverletzungen zu, dass diese als Lebensgefährlich eingestuft werden!

Um solch einen Unfall zu vermeiden: „Niederländischen Griff“ anwenden

Um solche schlimmen Unfälle zu vermeiden, sollten Autofahrer und Autofahrerinnen übrigens den sogenannten „niederländischen Griff“ anwenden. Hierbei wird die Fahrertür mit der rechten Hand geöffnet. Dabei dreht sich der Körper automatisch in die richtige Blickrichtung und man kann die Gefahr rechtzeitig erkennen. Erst kürzlich hatte sich ein weiterer schlimmer Fahrrad-Unfall in Hamburg-Eilbek ereignet: Hier wurde ein Kind (9) von einem Auto erfasst.24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare