1. 24hamburg
  2. Hamburg

Wetter Hamburg: Hitze-Hoch und Unwetter im Wechsel – „Zeichen für Klimawandel“

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

Das Wetter in Hamburg bleibt unbeständig: Mal nur 18 Grad, mal über 30 – so auch dieser Tage. Es droht Hitze und Unwetter – ein „Zeichen für den Klimawandel“.

Hamburg – Wechselhaftes Wetter in Hamburg: Vergangene Woche knackte die Hansestadt Hamburg noch Hitze-Rekorde. Exakt 40,1 Grad wurden am Mittwoch, 20. Juli 2022, in Hamburg-Neuwiedenthal gemessen – ein Wert, der nach Berichten des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) gar der höchste bundesweit war. In den darauffolgenden Tagen gab es eine kleine Abkühlung. Es wurde wieder kälter und Wolken bedeckten den Himmel der Hansestadt. Wetterexperten erinnerten jedoch bereits daran, dass Hamburg die nächsten Hitzetage drohen.

Am Montag, 25. Juli 2022, sollen es laut wetter.de bis zu 32 Grad werden – dann kündigen sich auch wieder Unwetter an. Extreme Wettereignisse in Hamburg häufen sich, zuletzt warnte ein Klimaforscher ausdrücklich davor. Mal ein milder Sonne-Wolken-Mix, mal Hitze-Hoch, mal Unwetter: Wetterumschwünge, wie sie derzeit Hamburg erlebt, werden zum Standard – „ein unverkennbares Zeichen für den Klimawandel“, sagt Wetterexperte Dominik Jung.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Bevölkerung:1,841 Millionen (2019)
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Wetter in Hamburg: Erst droht die nächste Hitze, dann Unwetter

Auf 40,1 Grad folgte ein Temperaturgefälle, das selbst angesichts des gewohnt wechselhaften Wetters in Hamburg verwundert: Mittwoch noch Rekordtemperaturen, Donnerstag dann nur noch 24 Grad. Der Wetter-Trend skizzierte einen sukzessiven Rückgang der Temperaturen. Freitag waren es dann auch nur noch 21 Grad, Samstag um die 18. Im ganzen Norden wurde es wieder kälter und ungemütlicher. Dass Norddeutschland nicht mit einem dauerhaften Einbruch der Temperaturen zu rechnen hat, zeigt das Wetter jedoch bereits.

Demnach hat das Wetter vergangener Tage nur noch wenig mit dem zu tun, auf was man sich in der Hansestadt Hamburg einstellen muss. Auf die Frage: „Wie wird das Wetter heute in Hamburg?“, antworten Wetterexperten von wetter.de mit einer Angabe von 28 Grad für Sonntag, 24. Juli 2022. Gegen Mittag sollte sich die Wolkenbildung über Hamburg verstärken und könnte insbesondere für HSV-Fans der Grund sein, am frühen Nachmittag vielleicht doch zu Hause zu bleiben – oder eben ins Volksparkstadion zu gehen. Der HSV spielt gegen Rostock – und nimmt im ersten Saison-Heimspiel Abschied von Uwe Seeler.

Regen in Hamburg.
Hamburg: Die nächste Hitzewelle steht bevor – danach wieder Unwetter. (Symbolbild) ©  Chris Emil Janßen/Imago und

„Extremwetter“ in Hamburg: Hitze, Unwetter, Sonne-Wolken-Mix, Hitze – „Zeichen für Klimawandel“

„In Hamburg wird aller Voraussicht nach erneut die 30-Grad-Marke geknackt“, sagt ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dem Hamburger Abendblatt und bezieht sich damit auf das bevorstehende Wetteram Wochenbeginn. Er geht ins Detail: „Am Vormittag scheint zwar die Sonne, ab Mittags ziehen dann allerdings zunehmend Wolken auf. Am Nachmittag kann es dann zu kräftigen Schauern und Gewittern kommen.“ Das würde sowohl für Hamburg als auch Schleswig-Holstein am Montag, 25. Juli 2022, gelten.

Auslöser dieses plötzlichen Wetterumschwungs sei eine Kaltfront, die die warme Luft wieder beiseite schiebt. Entsprechend stellen Wettermodelle für Dienstag, 26. Juli 2022, nur noch Temperaturen um die 20 Grad in Aussicht. Ein ewiges Hin und Her der Temperaturen – und so bleibt es auch die kommenden Tagen, wie ein Ausblick verrät. Die Hitze wird wieder zurückkehren. Wind aus Süden bringt sie dann aus den Regionen des Mittelmeeres und der Alpen erneut in den Norden. Wie das Abendblatt schreibt, könnte eine solche Wetteränderung noch zum kommenden Wochenende bevorstehen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

„Eine Hitzespitze folgt der nächsten“, bestätigt auch Meteorologe Dominik Jung. Zusammengefasst: Spätestens am Montag, 25. Juli 2022, erwartet Hamburg die nächste Hitze, es folgen Unwetter, ein Sonne-Wolken-Mix mit milden Temperaturen und schließlich die nächste Hitzewelle. „Das ist echtes Extremwetter“, sagt Dominik Jung dem Abendblatt – „ein unverkennbares Zeichen für den Klimawandel“.

Auch interessant

Kommentare