Weltrekord und Spende

Weihnachtsbaum aus Tausenden Konservendosen – Weltrekord vorm Michel

  • VonSteffen Maas
    schließen

Mit dem Bau eines Weihnachtsbaums aus mehreren Tausend Konservendosen tragen sich Hamburger Schülerinnen und Schüler ins Rekordbuch ein – und tun etwas Gutes.

Hamburg – Mit 3425 zu einem Christbaum gestapelten Konservendosen haben Schülerinnen und Schüler aus Hamburg einen neuen Weltrekord aufgestellt. Nie zuvor sei ein größerer Weihnachtsbaum aus Konservendosen aufgebaut worden, bestätigte das Rekord-Institut für Deutschland (RID) am Dienstag, 20. Dezember 2022. An der Aktion unter Beteiligung der Schulbehörde nahmen auf dem Kirchplatz des Hamburger Michels rund 50 Kinder und Jugendliche aus dreizehn Hamburger Schulen teil. Die Konservendosen mit Lebensmitteln aller Art und Tierfutter sollten später als Spende an die Hamburger Tafel gehen.

Name:Hauptkirche St. Michaelis
Spitzname:Michel
Turmhöhe:132 Meter
Kapazität:2500 Sitzplätze

„Turm der Hoffnung“: Schülerinnen und Schüler brechen Rekorde und tun Gutes

„Unsere Motivation war es immer, gemeinsam mit den Kindern etwas Positives auf die Beine zu stellen“, sagte Faruk Süren, der das Projekt für die Schulbehörde begleitete. Die Grundidee sei bereits 2020 entstanden, als man einen „Turm der Hoffnung“ aus leeren Dosen gebaut habe. „Beim Aufbau fragte uns jemand, ob er sich eine Dose nehmen dürfe. Als der Mann merkte, dass alle Dosen leer waren, sah ich die Enttäuschung in seinem Gesicht.“

Hauptpastor Alexander Röder hält die Weltrekordurkunde und einen Pokal neben dem größten Weihnachtsbaum aus Konservendosen auf dem Kirchplatz vor der Hamburger Hauptkirche Sankt Michaelis (Michel) hoch. Mit 3425 zu einem Christbaum gestapelten Konservendosen haben Hamburger Schülerinnen und Schüler einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Hamburger Tafel freut sich: 3425 Konservendosen sollen gespendet werden

Gerade in der Weihnachtszeit hätten es Bedürftige besonders schwer, sagte Süren. Und so habe die Idee des Gabenbaumes aus vollen Konservendosen Gestalt angenommen. Die Schülerinnen und Schüler hätten die Dosen also gleichermaßen für einen Weltrekord und einen guten Zweck gesammelt. Die Hamburger Tafel als Empfänger wird sich freuen: Wie in ganz Deutschland arbeitet auch in Hamburg die Tafel am Limit.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der den Dosen-Weihnachtsbaum am Michel als neue Bestleistung zertifizierte, sprach von einer tollen Aktion: „weihnachtlich, sozial – und absolut rekordverdächtig“. Das RDI gilt als deutsches Pendant zum „Guinnessbuch der Rekorde“. (DPA)

Rubriklistenbild: © Marcus Brandt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare