Am Wochenende wird‘s warm!

Hamburg öffnet Freibäder! Regeln, Preise und Wetteraussichten

  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Freie Fahrt für Badespaß: In Hamburg öffnen am Samstag, 29.05.2021, die ersten Freibäder – allerdings zunächst nur an neun Orten. Passend dazu wird‘s endlich wärmer!

Hamburg – Badespaß gegen den Corona-Stress: Hamburg macht sich weiter locker – und öffnet nach der Außengastronomie nun auch die Freibäder. Laut Bäderland-Sprecher Michael Dietel startet die Freibadsaison am Samstag, 29. Mai 2021. Zunächst allerdings nur an neun Orten.

Freibäder in Hamburg:Adresse: Ausstattung:
Kaifu-BadHohe Weide 15, 20259 Hamburg (Eimsbüttel)Ganzjährig beheizt, 50-Meter-Schwimmbecken, 10 Meter-Sprungturm. Kleinkinderbereich, Sonnenwiese.
Bondenwald-Bad Friedrich-Ebert-Straße 71, 22459 Hamburg (Niendorf)Saunaanlage
Freibad BillstedtArchenholzstraße 50a, 22117 Hamburg (Billstedt)Sprunganlage, Turbo- und Reifenrutsche
Freibad FinkenwerderFinksweg 82, 21129 Hamburg (Finkenwerder)Blick auf die Elbe, Sprunganlage, Kiosk, Tischtennisplatten, Fußballwiese, Beachvolleyballfeld und Basketballkorb
Freibad RahlstedtWiesenredder 85 22149 HamburgRutsche, Beachvolleyballplatz, Tischtennisplatte, Kinderspielplatz
Freibad MarienhöheLuzerneweg 1-3, 22589 HamburgSprunganlage, Spielplatz, Beachvolleyballfeld, Tischtennisplatten
Freibad Osdorfer BornAm Osdorfer Born, 22549 HamburgDirekt am Waldrand, Liegewiese, 41 Meter lange Wasserrutsche, Spielplatz, Beachvolleyball
Freibad NeugrabenNeuwiedenthaler Straße 10, 21147 HamburgRutsche und 1-Meter-Brett, Beachvolleyball
Naturbad StadtparkseeSüdring 5b, 22303 HamburgSpielplatz, Rutsche, Liegewiese, Kiosk

Unter den Freibädern, die nun aufmachen, sind das Kaifu, das Bondenwald-Bad sowie die Freibäder in Billstedt und Finkenwerder. Mit dabei sind auch das neue Ganzjahresfreibad in Rahlstedt sowie das Freibad Marienhöhe und die Einrichtungen am Osdorfer Born, in Neugraben und das Naturbad Stadtparksee.

Tickets können entweder online erworben oder an der Kasse gekauft werden. Laut Michael Dietel ist die Anzahl der Eintrittskarten allerdings begrenzt: Nur eine bestimmte Menge von Besuchern darf ins Freibad.

Hamburgs Freibäder öffnen: Das sind die Regeln

Einige Einschränkungen gibt es allerdings: Wer ins Freibad möchte, muss am Eintritt einen offiziellen Corona-Test vorlegen. Für PCR-Tests gilt die Regel: nicht älter als 48 Stunden, Schnelltests nicht älter als 12 Stunden. Besucher, die vollständig geimpft oder genesene sind – und dies nachweisen können – dürfen rein. Kinder unter sechs Jahren dürfen das auch so, ohne jegliche Einschränkungen.

Kinder unter zwölf Jahren kommen sogar für weniger Geld rein, als im vergangenen Jahr. Für sie kostet der Eintritt nur einen Euro.

Freibad-Saison startet in Hamburg: Was sagt das Wetter?

Damit steht dem Bade-Spaß im Freien nun (fast) nichts mehr im Weg. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Und die Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sehen gut aus: Versinkt der Frühling derzeit noch im Regen, soll es bereits ab Freitag, 28. Mai 2021, freundlicher werden.

Badespaß in Hamburg: Auch das Kaifu-Bad in Eimsbüttel macht wieder auf. (24hamburg.de-Montage)

Gute Nachrichten für Bade-Fans: 20 Grad am Samstag, 29. Mai 2021. Dazu richtig viel Sonne. Und am Sonntag soll es sogar noch wärmer werden. So kann es weitergehen – und das tut es auch: Die Woche darauf klettern die Temperaturen auf bis zu 24 Grad Celsius.

Freibäder in Hamburg öffnen – Fitnessstudios auch

Und danach? Sieht es nach einem stabilen Sommer aus: mit typischen Temperaturen, die nicht so heiß sind, wie im letzten Jahr, kurzen Hitzewellen und auch Unwetter-Unterbrechungen.

Mit der Öffnung der Freibäder geht Hamburg einen weiteren Schritt, das öffentliche Leben nach und nach wieder hochzufahren. Dem niedrigen Inzidenzwert sei Dank. Auch Einrichtungen wie etwa Fitnessstudios dürfen im Zuge der nächsten Corona-Öffnungen in Hamburg unter Auflagen öffnen. * (Transparenzhinweis: Die Öffnung der Fitnessstudios wurde im Nachgang ergänzt) 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Daniel Reinhardt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare