1. 24hamburg
  2. Hamburg

Waffen, Drogen, Fälschungen: Zoll findet Beweise bei Razzia

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Der Zoll Hamburg stellt bei einer Autokontrolle und einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung mehrere Gegenstände sicher.
Der Zoll Hamburg stellt bei einer Autokontrolle und einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung mehrere Gegenstände sicher. © Zoll Hamburg

Bei der Kontrolle eines Autos wird der Zoll Hamburg fündig. Auch die Wohnung des Fahrers durchsuchen die Beamten – und finden noch mehr.

Hamburg – Schlag gegen organisierten Drogenhandel: Der Zoll Hamburg meldet an einer Raststätte an der A1 einen Erfolg gegen einen mutmaßlichen Kriminellen, der offenbar auf verschiedenen Wegen gegen das Gesetz verstößt.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Kontrolle am Rastplatz: Zoll Hamburg findet verbotene Gegenstände

Die Beamten entdeckten bei einer Kontrolle am Rastplatz Stillhorn-Ost im Auto eines 26-Jährigen mehrere verbotene Gegenstände. Darunter Waffen wie ein Faustdolch, ein Springmesser und Ausrüstung für den Drogenhandel. Das war aber noch lange nicht alles: Bei der späteren Durchsuchung seiner Wohnung in Hamburg-Mitte wurden die Ermittler erneut fündig.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Zoll durchsucht in Hamburg mehrere Wohnungen

Hamburg: Wohnungsdurchsuchung bringt weitere Straftaten ans Licht

Dort entdeckten die Kräfte des Zolls weitere Waffen, mehrere Messer und ein Elektroschocker fielen den Beamten in die Hände. Der Mann aus Hamburg ist anscheinend in weitere kriminelle Machenschaften verstrickt: Der Zoll stellte Falschgeld in Höhe von etwa 12.000 Euro sicher. Außerdem fanden die Beamten Equipment, mit dem gefälschte Impfpässe hergestellt werden können. Alle Beweismittel wurden sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion