1. 24hamburg
  2. Hamburg

Vogelgrippe in Hamburg: H5N1 bei einer Möwe nachgewiesen!

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Kampf gegen Vogelgrippe. Jetzt auch in Hamburg
Unter Schutzkleidung wird ein Tier abtransportiert. (Symbolfoto) © Christian Charisius/dpa

In Hamburg wurde bei einer Möwe erstmalig die Vogelgrippe nachgewiesen. Die verstorbene Möwe wurde auf dem Altonaer Fischmarkt gefunden.

Hamburg – Erstmals in diesem Herbst ist bei einem toten Vogel in Hamburg die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Die Möwe sei auf dem Altonaer Fischmarkt gefunden worden, teilte die Verbraucherschutzbehörde am Montag mit.

In Hamburg: Vogelgrippe bei einer Möwe nachgewiesen!

Das Friedrich-Loeffler-Institut habe den Nachweis des Virus-Subtyps H5N1 bei dem toten Tier erbracht. In Schleswig-Holstein hat der Ausbruch der gefährlichen Tierseuche bereits zur Tötung von Geflügelbeständen geführt.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Vielerorts darf Geflügel die Ställe nicht mehr verlassen, auch in Hamburg nicht. (dpa) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare