1. 24hamburg
  2. Hamburg

Versuchte Tötung in Hamburg: Verdächtiger tot aufgefunden

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Polizei
Die Polizei hat eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem dringend Tatverdächtigen aufgehoben. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa/Illustration

Die Polizei Hamburg sucht nach einem Messerangriff den mutmaßlichen Täter. Dessen Leiche ist nun aufgetaucht – hunderte Kilometer entfernt.

Hamburg – Rund einen Monat nach einer versuchten Tötung in Hamburg hat die Polizei die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter aufgehoben. Der per Haftbefehl gesuchte Tatverdächtige wurde am Sonntag (26. Juni) tot in einem Hotel in Frankreich gefunden, wie die Beamten melden. „Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen nicht vor“, heißt es in einem Bericht der Polizei Hamburg.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Versuchte Tötung in Hamburg: Polizei stellt Fahndung nach Tatverdächtigem ein

Der 31 Jahre alte Mann soll im Mai 2022 versucht haben, einen Gleichaltrigen mit mehreren Messerstichen in einer Bar in Hamburg-Harburg zu töten. Mit schweren Verletzungen schaffte es das Opfer bis zu den Rettungskräften, die ihn umgehend in ein Krankenhaus einlieferten.

Noch in derselben Nacht startete die Polizei umfangreiche Ermittlungen. Die Mordkommission vermutete, dass der später gesuchte 31-jährige für den Angriff verantwortlich war. Es folgte ein Haftbefehl durch das Amtsgericht Hamburg und eine Öffentlichkeitsfahndung mit mehreren Fahndungsfotos. Mit dessen Tod endet die Öffentlichkeitsfahndung, die Polizei stellte zudem die Ermittlungen ein, heißt es im Polizeibericht.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion