1. 24hamburg
  2. Hamburg

Suche beendet: Polizei findet nach OP verschwundenen Mann wohlbehalten auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters, Yannick Hanke

Kommentare

Ein Blaulicht ist unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei angebracht.
Evgeny P., orientierungslos und dement, war plötzlich aus dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf verschwunden. Die Polizei hat ihn mittlerweile gefunden. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Evgeny P., orientierungslos und dement, war aus dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf verschwunden. Nun hat ihn die Polizei wohlbehalten aufgefunden.

Update von Samstag, 26. November 2022, 19:00 Uhr: Hamburg – Gute Nachrichten aus Hamburg: Der seit Donnerstag, 24. November, vermisste Evgeny P., konnte tags darauf gefunden werden. Die Suchmaßnahmen sind beendet. Wie die Polizei mitteilt, wurde der aus einem Krankenhaus in Eppendorf Abgängige am Freitagabend im Rahmen eines anderen Einsatzes von Polizeibeamten im niedersächsischen Neu Wulmstorf wohlbehalten angetroffen. Ein Rettungswagen transportierte ihn anschließend zurück in die Klinik.

Erstmeldung von Freitag, 25. November 2022, 12:14 Uhr: Hamburg – Er war wegen einer Operation im Krankenhaus, nun ist er plötzlich weg. Die Rede ist von Evgeny P. aus Hamburg-Niendorf. Der 48-jährige Mann war im Krankenhaus an der Martinistraße und verschwand dort am 24. November 2022 gegen 15 Uhr plötzlich.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Vermisst in Hamburg: Wer hat Evgeny P. (48) gesehen – er verschwand aus dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Nach Angaben von Angehörigen ist der 48-jährige Mann orientierungslos und dement. Demnach benötigt der Mann dringend Hilfe.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Hinweise können unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jeder Polizeidienststelle gegeben werden

Auch interessant

Kommentare