1. 24hamburg
  2. Hamburg

Verkaufsoffener Sonntag 2022 in Hamburg: Das sind die Termine

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Wann ist verkaufsoffener Sonntag in Hamburg? Das sind die Mottos und die vier Termine für 2022!

Hamburg – Normalerweise haben die Geschäfte und Einkaufsläden in Hamburg nur von Montag bis Samstag geöffnet. Der Sonntag gilt in Deutschland als Ruhetag, an dem die meisten Unternehmen geschlossen bleiben. Nicht so allerdings am verkaufsoffenen Sonntag, der jährlich viermal in Hamburg stattfindet. Dann können Hamburgerinnen und Hamburger an ihrem freien Tag nach Lust und Laune einkaufen und Geld in die durch Corona geplagten Ladenkassen spülen. Auch 2022 wird es wieder vier verkaufsoffene Sonntage geben.

9. Januar 2022Sport und Gesundheit
3. April 2022Inklusion und Integration
25. September 2022Kinder, Jugend und Familie
6. November 2022Kultur

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg 2022: An diesen Terminen finden sie statt

Im letzten Jahr mussten die vier verkaufsoffenen Sonntage im Jahr auf die zweite Jahreshälfte verschoben werden. Denn wegen des strengen Corona-Lockdowns zu Jahresbeginn 2021 mussten die meisten Läden lange geschlossen bleiben. In 2022 sollen die Termine für den verkaufsoffenen Sonntag aber wieder auf das Jahr verteilt werden. Aktuell sind folgende Termine und Mottos für 2022 geplant:

Die Stadt Hamburg macht auf ihrer Webseite deutlich, dass es sich bei den Terminen zum verkaufsoffenen Sonntag 2022 zunächst um voraussichtliche Termine handelt. Verständlich, denn in Anbetracht der Ausbreitung der Omikron-Variante ist nicht ausgeschlossen, dass die Läden im Zuge eines Lockdowns erneut schließen müssen. Aktuell ist dies jedoch weder vom Hamburger Senat noch von der Bundesregierung geplant.

Verkaufsoffener Sonntag 2022 in Hamburg: Warum nur vier Termine jährlich?

In Anbetracht der schwierigen Corona-Lage für Einzelhändler gab es schon mehr als einmal die Überlegung mehr als vier Sonntage pro Jahr zum verkaufsoffenen Sonntag zu machen. Es gibt jedoch einen Grund, warum die Anzahl begrenzt ist. Laut Paragraf 8 des Ladenöffnungsgesetzes dürfen Verkaufsstellen „aus Anlass von besonderen Ereignissen an jährlich höchstens vier Sonntagen geöffnet sein“. Dabei darf der Zeitrahmen des verkaufsoffenen Sonntags fünf Stunden nicht überschreiten und muss spätestens um 18:00 Uhr enden.

Ein Einkaufszentrum in Hamburg – an vier Sonntagen haben die Läden 2022 geöffnet.
Verkaufsoffener Sonntag 2022 in Hamburg: Das sind die vier Termine. © Axel Heimken/dpa

Zusätzlich gibt es auch andere gesetzliche Voraussetzungen dafür, dass die Läden an einem Sonntag überhaupt öffnen dürfen. So dürfen Geschäfte nur in Kombination mit einer Veranstaltung am Sonntag öffnen. Dabei ist Voraussetzung, dass die Veranstaltung allein für einen „Besucherstrom“ sorgen würde, der einen Anlass für eine Sonntagsöffnung darstelle, schreibt die Handelskammer Hamburg auf ihrer Webseite.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Deshalb finden auch die verkaufsoffenen Sonntage in Hamburg immer unter einem Motto statt, zu dem es in unmittelbarer Nähe zu den Geschäften passende Veranstaltungen gibt. 2021 gab es an verkaufsoffenen Sonntagen etwa Impfaktionen oder Events zum Filmfest in Hamburg, wie die Filmfahrzeug-Ausstellung in der Mönckebergstraße. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare