1. 24hamburg
  2. Hamburg

Verfolgungsjagd durch Hamburg: Polizeihündin entdeckt Flüchtigen auf Baum

Erstellt:

Kommentare

Ein junger Mann lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. In Harvestehude flüchtete er zu Fuß und wurde von einem Polizeihund auf einem Baum entdeckt.

Hamburg – Bei einer Verkehrskontrolle hat eine Polizeihündin einen flüchtenden Autofahrer auf einem Baum in Hamburg-Harvestehude gestellt. Der Wagen war den Beamten in der Nacht zum Dienstag an der Stresemannstraße aufgefallen, weil kein Abblendlicht eingeschaltet war. Als die Beamten der Hamburger Polizei den Fahrer kontrollieren wollten, beschleunigte dieser und flüchtete in Richtung Harvestehude, wobei er mehrere rote Ampeln missachtete.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: Polizeihündin stellt Flüchtigen auf Baum

Ein Mann wird festgenommen.
Ein Mann wird festgenommen. (Symbolbild) © Elias Bartl

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Am Grindelberg fuhr der 19-Jährige mit dem Wagen eines Car-Sharing-Anbieters über einen Gehweg und stieß mit einem geparkten Wagen zusammen. Bei der anschließenden Flucht zu Fuß witterte Diensthündin Mia den 19-Jährige auf einem Baum in einem Hinterhof. Nach dem Herunterklettern wurde der junge Mann vorläufig festgenommen und später wieder entlassen. (DPA)

Auch interessant

Kommentare