Dumm, Dümmer, diese Verfolgungsjagd

Verfolgungsjagd durch Wilhelmsburg – Polizei hat leichtes Spiel

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Damit wird die Strafakte noch länger. Ein 28-jähriger Fahrer haut in Wilhelmsburg vor der Polizei ab. Doch plötzlich verursacht der Fahrer ein Unfall.

Hamburg – Diese Spritztour mit einem Mietwagen geht für den deutschen Fahrer ziemlich nach hinten los. Scheinbar wollte der 28-Jährige in der Nacht von Montag auf Dienstag, 13. Juli 2021, seine 22-jährige Beifahrerin beeindrucken.

Straße in Deutschland:Bundesstraße 75
Länge:207 km
Bundesland:Niedersachen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein

In Hamburg-Harburg: Polizei möchte Fahrzeug kontrollieren, doch der Fahrer lügt und haut ab

Er leiht sich ein Mietwagen bei einer Leihfirma aus und gibt Gas. Dabei erregte der Fahrer mit dem BMW 320d die Aufmerksamkeit der Polizei Hamburg. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens hält das Fahrzeug auf der Bundesstraße B75 in Hamburg-Wilhelmsburg an. Bei der Überprüfung fällt den Einsatzkräften auf, dass der 28-jährige Fahrer falsche Angaben zu seiner Person macht.

Er versucht sich, als sein Bruder auszugeben. Doch vergeblich, wie der Fahrer schnell merkt. Als die Beamten ihn mit dem Vorwurf konfrontieren, startet der Fahrer den Motor und gibt Gas! Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt, die sich der Fahrer aber auch hätte sparen können. Auf der Flucht baut der 28-Jährige noch vor den Augen einer Unterstützungsstreife einen filmreifen Verkehrsunfall.

Nach Verfolgungsjagd durch Wilhelmsburg verunfallt: 28-jähriger Fahrer crasht Fluchtfahrzeug und flieht mit Beifahrerin

Im Hamburger Stadtteil Harburg fährt der Fahrer von der Bundesstraße ab, kracht gegen einen Kantstein und schleudert anschließend gegen mehrere Bäume. Das Fahrzeug bleibt quer im Gegenverkehr stehen. Beide Insassen, der 28-jährige Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin, steigen aus dem Unfallfahrzeug und rennen weg. Trotz einer großen Suchaktion blieben beide Personen verschwunden. Doch der Polizei ist schnell klar, wer die beiden flüchtigen Personen sind.

Die Polizei kontrolliert das Leihfahrzeug in Wilhelmsburg. Doch plötzlich gibt der Fahrer Vollgas und haut ab! (Symbolfoto)

Bei der Durchsuchung des Fluchtfahrzeuges finden die Ermittler eine Bauchtasche mit Ausweisdokumenten und Drogen. Bei den deutschen Fahrer handelt es sich um einen bereits polizeibekannten Mann. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt.

Auch die Beifahrerin ist anhand der zurückgelassenen Ausweisdokumente identifiziert. Wem das gefunden Marihuana gehört, ist allerdings noch unklar. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare