Mit 1,23 Promille im Leihwagen

Verfolgungsjagd auf den Elbbrücken: Polizei findet Waffen, Drogen und Geld

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

26-jähriger Brandenburger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei auf den Elbbrücken. Im Blut 1,23 Promille, im Auto Drogen, Waffen und Geld!

Hamburg – Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit rast ein BMW-Fahrer am Donnerstagabend an einem Zivil-Streifenwagen der Hamburger Polizei vorbei. Sofort nehmen die Beamten auf der Autobahn A255 die Verfolgung auf und dokumentieren die Irrfahrt.

Kurz vor dem Blitzer auf den Hamburger Elbbrücken bremst der Raser ab, setzt seine Wilde Fahrt kurz hinter dem Blitzer aber fort. Immer wieder verliert er kurzzeitig die Kontrolle über den Wagen.

Auf den Elbbrücken versucht die Polizei dann den Raser zu stoppen. Jedoch reagiert er weder auf die rote Leuchtschrift „Stopp Polizei“, noch auf das Blaulicht und die Sirene!

Lesen Sie auch: Mitten in Bergedorf: Vier verletzte Fahrgäste nach Busunfall

Verfolgungsfahrt auf den Elbbrücken: Raser kann in Rothenburgsort gestoppt werden

In seinem BMW versucht der Raser vor der Polizei zu flüchten. Erst am Billwerder Neuer Deich in Hamburg-Rothenburgsort können die Beamten ihn stoppen.

Stadtteil:Rothenburgsort
Bezirk:Hamburg-Mitte
Fläche:7,4 km²
Vorwahl:040
Einwohner:9187 (31. Dez. 2019)

Vor den Beamten gibt der 26-jährige Brandenburger zu unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gefahren zu sein. Der Alkoholtest vor Ort ergibt 1,23 Promille.

Polizei staunt nicht schlecht: Waffen, Drogen und Bargeld sichergestellt

Bei der Durchsuchung des Car-Sharing BMW staunen die Polizisten nicht schlecht. Im Auto finden sie eine Schreckschusspistole, einen Schlagstock, Drogen und mutmaßliches Dealgeld.

Die Beamten der Soko Autoposer bei einer Fahrzeugkontrolle. (Archivbild)

Aufgrund der gefundenen Drogen durchsuchen die Beamten der Polizei in Brandenburg noch am selben Abend die Wohnung des Rasers im Landkreis Dahme-Spreewald. Dort konnten die Polizisten weitere Drogen und mehrere Hundert Euro Bargeld sicherstellen.

Polizei stellt BMW sicher und leitet Ermittlungen ein

Da der Car-Sharing-BMW des Brandenburgers sichtliche Unfallspuren aufwies, wurde auch dieser noch vor Ort sichergestellt.

Den 26-Jährigen erwartet nun nicht nur ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr, sondern insbesondere auch wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Elias Bartl

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare