1. 24hamburg
  2. Hamburg

Tankbetrug-Mafia in Hamburg hochgenommen – Polizei stellt acht Autos sicher

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Polizei hat eine Wohnung in Billstedt wegen des Verdachts auf Tankbetrug durchsucht. Ein Brüderpaar gilt als verdächtig.

Hamburg – Polizisten haben am Freitag, 25. November 2022, im Stadtteil Billstedt eine Wohnung wegen des Verdachts auf Tankbetrug durchsucht. Dem dort wohnhaften Brüderpaar wird zur Last gelegt, zusammen mit einer den Ermittlern noch unbekannten dritten Person seit Anfang des Jahres Tankbetrug in mindestens 85 Fällen begangen zu haben. Der dadurch entstandene Schaden soll sich nach Angaben der Polizei auf mehr als 18.000 Euro belaufen. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Stadt:Hamburg
Stadtteil:Billstedt
Fläche:70.790 (31. Dez. 2021)
Einwohner:16,8 km²

Polizeieinsatz in Hamburg-Billstedt: Beamte ermitteln bereits seit April

Die Ermittlungen des zuständigen LKA 164 (Region MItte II) sind bereits Ende April durch eine Anzeige nach mehreren Fällen von Tankbetrug im nördlichen und östlichen Teil der Hansestadt ins Rollen gebracht worden. Im Verlauf der Ermittlungen ergaben sich den Beamten daraufhin Hinweise auf 85 mögliche Taten, die durch den 20-Jährigen, seinen 29-jährigen Bruder und den noch unbekannten Dritten begangen worden sein könnten.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizei Hamburg im Einsatz
Polizei Hamburg im Einsatz (Symbolfoto) © Marcus Brandt/dpa

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Täter sollen acht Autos und mehrere Kennzeichen für großen Tankbetrug genutzt haben

Acht Fahrzeuge und mehr als ein Dutzend verschiedene Kennzeichen nutzten die Verdächtigen nach jetzigem Ermittlungsstand für ihre Taten. Bei der seitens der Hamburger Staatsanwaltschaft erwirkten Durchsuchung einer Mehrfamilienwohnung im Stadtteil Mümmelmannsberg konnten Beweismittel festgestellt sichergestellt werden. Der bei dem Einsatz angetroffene 20-Jährige wurde mangels Haftgründen nach der Durchsuchung entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Kommentare