Albtraum für alle Eltern

Vater schließt Kleinkind in Auto ein – Polizei muss Scheibe einschlagen

  • Elias Bartl
    vonElias Bartl
    schließen

Horrorvorstellung für alle Eltern: Sommer, Kind im Auto, Schlüssen im Auto und die Türen verschlossen. Dies passierte einem Vater in Wentdorf bei Hamburg.

Wentorf – Beim Anschnallen seines 13-Monate alten Kindes rutschte einem Vater aus Wentorf bei Hamburg unbemerkt der Schlüssel aus der Tasche. Als er dann die Tür schloss, verrieglten sich diese auch noch.

Kleinkind im Auto gefangen: Vater verständigt die Polizei

Die Polizei musste in Wentorf bei Hamburg ein Kleinkind aus einem Auto befreien. (24hamburg.de-Montage/ Symbolbild)

Das 13-Monate alte Kind saß angeschnallt in dem immer wärmer werdenden Auto fest. In seiner Hilflosigkeit verständigte der Vater die Polizei.

Polizisten müssen Scheibe einschlagen!

Als Polizisten der Polizeiwache Wentorf vor Ort eintrafen, erkannten sie schnell die ernste Lage. Um das Kind aus dem Auto zu befreien, musste ein Polizist ein Fenster des Autos einschlagen.

Vorsorglich wurde das Kleinkind von Sanitätern untersucht. Glücklicherweise kam es aber zu keinen Verletzungen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Britta Pedersen & Nicolas Armer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare