25 Verstoße festgestellt

Unfassbare Bilanz nach Großkontrolle auf Hamburger Autobahn

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Großkontrolle auf der A1 bei Hamburg-Wilhelmsburg. Mehrere Lastwagen und Transportern werden auf die Raststätte Stillhorn Ost geleitet. Kontrolle ist angesagt!

Hamburg – Wie unsicher es auf Hamburgs Straßen zugeht, zeigt erneut eine Kontrollbilanz der Polizei Hamburg. Die Hamburger Kräfte haben zusammen mit der Wasserschutzpolizei, dem Zoll und mehrere Sachverständigen insgesamt 26 sogenannte Nutzfahrzeuge kontrolliert. Bei insgesamt zwölf Fahrzeugen musste anschließend sogar die Weiterfahrt untersagt werden. Die Mängel waren teilweise gravierend!

Kontrolle auf der Raststätte Stillhorn Ost: Nicht jedes Fahrzeug darf weiterfahren

Begonnen hat die Kontrolle am Mittwoch. 13. Oktober 2021, gegen 10 Uhr auf der Raststätte Stillhorn Ost. Von kleineren Transportern bis zum großen Sattelschleppern haben die Beamten jegliche auffällige Nutzfahrzeuge aus dem Verkehr gewunken. Mit der Hilfe von Sachverständigen wurden diese Fahrzeuge genauestens unter die Lupe genommen.

Die Polizei hat mehrere Fahrzeuge auf der A1 kontrolliert. (Symbolfoto)

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Schlamassel bei den Alster-Cops – Feuerwehr schleppt Polizeiboot ab

Bei einem rumänischen Lastwagen wurde festgestellt, dass dieser bereits seit zehn Tagen mit einer defekten AdBlue-Anlage unterwegs gewesen ist. Dieser Defekt sorgte dafür, dass das Abgasverhalten nicht mehr den Normen entspricht. Mit der Begleitung der Polizei ging es direkt zu einer Werkstatt. Dort musste der Defekt sofort behoben werden.

Gefährliche Bilanz bei Kontrolle auf der A 1: Ladungssicherung häufig mangelhaft

Aber nicht nur Defekte an Motoren und Maschine wurden festgestellt. Bei zehn Fahrzeugen wurde eine falsche Ladungssicherung notiert. Meistens konnte dieser Mängel vor Ort von den Fahrern schnell behoben werden. Doch nicht immer mit Erfolg. Bei einem Paketdienstleister musste sogar eine Fachfirma anrücken, um die Ladung vernünftig zu sichern. 

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Bevor die kontrollieren Fahrzeuge wieder auf die Autobahn 1 geschickt worden, mussten die Nutzfahrzeuge noch auf eine Wage. Scheinbar auch aus guten Gründen: Bei einem Sattelzug wurde eine Überladung von 1,4 Tonnen festgestellt. Bei der Kontrolle wurden insgesamt 31 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Dabei fallen insgesamt 25 auf den Verstoß von Ladungssicherung. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Daniel Schäfer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare