Unfallschwerpunkt

Unfallschwerpunkt Alster: Wieder Kreuzungs-Unfall am Schwanenwik

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Wieder ein Unfall auf der Kreuzung Schwanenwik. Die Polizei Hamburg muss ständig zur großen Kreuzung an der Alster ausrücken. Auch die Feuerwehr war vor Ort!

Hamburg – Wie oft knallt es hier noch? Am Freitagabend, 20. Mai 2021, scheppert es wieder auf der Kreuzung Schwanenwik Ecke Mundsburger Damm im Hamburger Stadtteil Hohenfelde. Gegen 20:15 Uhr kollidieren zwei Fahrzeuge.

Es ist schon wieder passiert. Wieder kommt es auf der Kreuzung Schwanenwik zu einem Verkehrsunfall. Eine weibliche Person kam verletzt in ein Krankenhaus. (24hamburg.de-Montage)

Nach Unfall am Schwanenwik: Eine Person verletzt – Polizei sperrt die Kreuzung

Ein 38-jähriger Autofahrer fährt mit seinem Peugeot in Richtung Mundsburger Damm. Im Kreuzungsbereich entschloss sich der Peugeot-Fahrer plötzlich, doch der Straße Schwanenwik zu folgen. Er biegt verbotenerweise plötzlich ab und krachte in einen weißen Audi A3.

Der Peugeot kracht in die Seite des Audi-Cabrios. Die Fahrerin (25) wird dabei verletzt.

Audi-Fahrerin (25) bei Verkehrsunfall verletzt! Unfallschwerpunkt durch Baustelle.

Die 25-jährige Fahrerin des Audis A3 Cabrio wird bei dem Zusammenprall verletzt und muss von Einsatzkräften der Feuerwehr Hamburg in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Peugeot-Fahrer verblieb an der Einsatzstelle. Die Kreuzung an der Alster wurde von der Polizei Hamburg teilweise gesperrt.

Die Kreuzung Schwanenwik ist inzwischen bereits als Unfallschwerpunkt in Hamburg bekannt. Aufgrund der dortigen Baustelle scheint die Verkehrsführung für einige Autofahrer unübersichtlich zu sein. Es krachte hier bereits am 21. März 2021 so schwer, dass ein Kleinwagen auf der Seite landete.24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare