1. 24hamburg
  2. Hamburg

Kurz vor der Einschulung – Kind bei Unfall verletzt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Das Familienauto bleibt zerstört am Straßenrand stehen.
Das Familienauto bleibt zerstört am Straßenrand stehen. © Blaulicht-News.de

Schulstart verpasst: Ein Kind, das gerade auf dem Weg zur Einschulung ist, wird auf der Steilshooper Allee in einen Unfall verwickelt. Vier Personen verletzt.

Hamburg – Es ist der Tag, der für die Kleinsten ein wichtiger Schritt zum Erwachsenwerden ist: Die Einschulung. Mit der Schultüte in der Hand und der Familie um sich werden in den Hamburger Grundschulen heute und auch in den letzten Tagen diverse Kinder eingeschult. So auch am Dienstag, 23. August 2022, in Hamburg-Bramfeld.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: Schwerer Unfall auf der Steilshooper Allee – Zwei Fahrzeug kollidieren

Allerdings kommt es für eine Familie erst gar nicht zur Einschulung. Gegen 08:30 Uhr fährt die Familie mit ihrem Auto auf der Steilshooper Alle, als plötzlich ein Kastenwagen seine Fahrspur verlässt und nahezu frontal in das Familienfahrzeug kracht.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Der mutmaßliche Unfallverursacher, der Fahrer eines Transporters, wurde schwer verletzt.
Der mutmaßliche Unfallverursacher, der Fahrer eines Transporters, wurde schwer verletzt. © Blaulicht-News.de

Sofort machten sich mehrere Rettungswagen zum Unfallort auf. Insgesamt vier Personen, darunter auch das neue Schulkind (6), werden verletzt. Alle müssen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die Steilshooper Alle, eine Hauptverkehrsader in Bramfeld, musste komplett gesperrt werden – Stauchaos. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg streuten vor Ort auslaufende Betriebsmittel ab.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Zwischen Spielplatz und Eisladen – Transporter überfährt Kleinkind

Die Steilshooper Alle war für die Rettungsarbeiten komplett gesperrt. Als die Rettungskräfte abgefahren sind, konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeifahren.
Die Steilshooper Alle war für die Rettungsarbeiten komplett gesperrt. Als die Rettungskräfte abgefahren sind, konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeifahren. © Blaulicht-News.de

Kräfte der Polizei Hamburg sicherten großflächig Spuren. Der Anfangsverdacht: Der mutmaßliche Unfallverursacher, der Fahrer des Kastenwagens, nutze während der Fahrt ein Handy und kam deshalb von der Fahrspur ab.

Auch interessant

Kommentare