1. 24hamburg
  2. Hamburg

Unfall nach illegalem Autorennen in der Hamburger Innenstadt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Nach einem Unfall in Farmsen, schwebt ein Mann in Lebensgefahr.
Die Polizei stellte die Führerscheine der beiden Fahrer noch vor Ort sicher. (Symbolbild) © Elias Bartl

Zwei Autofahrer lieferten sich am Dienstagabend ein Rennen durch die Innenstadt. Auf der Lombardsbrücke verlor ein Raser die Kontrolle über seinen Wagen.

Hamburg – Unfall am Dienstagabend auf der Lombardsbrücke. Mitten in der Hamburger Innenstadt verlor ein 26-Jähriger gegen 22:30 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam von der Fahrbahn ab und krachte erst gegen einen Baum und anschließend gegen einen Laternenmast.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall an der Lombardsbrücke: Autofahrer kracht gegen Baum

Zeugen berichten, dass der 26-Jährige sich am 15. November 2022, kurz vor dem Unfall ein Rennen mit einem anderen Autofahrer geliefert haben soll. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit rasten die beiden Fahrer durch die belebte Innenstadt in Richtung Hauptbahnhof. Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer, oder Passanten – Fehlanzeige.

Polizeieinsatz in Hamburg: Führerscheine nach illegalem Straßenrennen beschlagnahmt.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Der 26-Jährige wird bei dem Unfall leicht verletzt, kommt in eine Klinik. Sein 22-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Noch am Unfallort stellte die Polizei den Führerschein des Unfallfahrers und seinem Kontrahenten sicher. Beide erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Auch interessant

Kommentare