Zwei verletzte

Unfall mit E-Scooter in der Innenstadt: Polizei sucht Autofahrer

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Kurioser Unfall in der Innenstadt. Zwei E-Scooter-Fahrerinnen krachen mit PKW zusammen, nachdem sie unverletzt den Unfallort verlassen, landen die Mädchen Stunden später im Krankenhaus

Hamburg – Dienstagabend kam es in der Hamburger Innenstadt zu einem Unfall zwischen zwei jungen E-Scooter-Fahrerinnen und einem Autofahrer.

Die Beiden 15- und 16-jährigen E-Rollerfahrerinnen waren auf dem Fahrradweg der Lombardsbrücke an der Alster unterwegs. An der Kreuzung Esplanade ecke neuer Jungfernstieg fuhren die beiden in die Kreuzung ein. Dabei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Unfall mit einem braunen Auto.

E-Scooter Unfall in der Hamburger Innenstadt (24hamburg.de-Montage/Symboldbild)

Unfall mit E-Scooter: Nach mehreren Stunden landen beide Mädchen im Krankenhaus

Sofort hält der Autofahrer an und bietet Hilfe an. Da aber niemand verletzt wurde und kein Schaden an dem Auto entstanden ist, fuhren alle beteiligten davon.

Erst Stunden später wurden beide Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Die 16-Jährige musste stationär aufgenommen werden.

Polizei sucht Zeugen nach Unfall zwischen E-Scootern und Auto

Im Zusammenhang mit dem kuriosen Unfall sucht die Polizei Hamburg nun den Autofahrer, so wie Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Zeugen und der beteiligte Autofahrer werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer: 040-4286/52961 zu melden.

Autofahrer erwartet nach Unfall keine Strafe

Eine Anzeige, wegen Fahrerflucht soll den Autofahrer aktuell nicht erwarten, teilt die Polizei mit. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare