1. 24hamburg
  2. Hamburg

Urlaub endet mit tödlichem Unfall in Tiefgarage

Erstellt:

Von: Dominick Waldeck, Elias Bartl

Kommentare

Rettungseinsatz in Tiefgarage. Mann fährt gegen Tiefgaragenwand
Unfall in Tiefgarage in Winterhude © Elias Bartl

Aus bislang ungeklärter Ursache raste ein Rentner mit einem Leihwagen gegen die Wand in einer Tiefgarage. Wenig später ist der Mann tot.

Hamburg – Am Samstag, 09. Juli 2022, war der 78-jährige Winterhuder mit seiner Frau zu Hause angekommen. Die Koffer waren ausgepackt und der Leihwagen sollte wieder zurück zur Vermietung, als das Unglück mitten in Winterhude geschah.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Rentner kracht gegen Tiefgaragenwand und stirbt

Aus bislang ungeklärter Ursache raste der Mann gegen 13:35 Uhr ungebremst gegen die Wand einer Tiefgarage in der Straße Elebeken. Eine Nachbarin hatte den Knall gehört und eilte sofort zur Hilfe. Das Auto jedoch war so verformt, dass sie die Tür nicht aufbekam und die Feuerwehr verständigte. Die Feuerwehr Hamburg rückte mit einem Löschzug und Rettungswagen an.

Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg bei einem Unfall in einer Tiefgarage in Winterhude.
Feuerwehreinsatz in Winterhude: Mann rast gegen Tiefgaragenwand © Elias Bartl

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Reanimation eingeleitet: Mann kollabiert im Rettungswagen und verstirbt wenig später

Der Rentner konnte schnell aus seiner misslichen Lage befreit und ansprechbar an den Rettungsdienst übergeben werden. Ein Notarzt behandelte den Mann im Rettungswagen, doch der Rentner kollabierte plötzlich und musste reanimiert werden. Er kam unter Reanimationsbedingungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Dort verstarb der Mann allerdings wenig später. Seine Frau erlitt einen Schock und wurde durch Bekannte vor Ort betreut.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Unfall in Wilhelmsburg: Fahrer flüchtet – Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Die Polizei Hamburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Ersten Aussagen nach hatte das Rentnerpaar schon seit Längerem kein eigenes Auto mehr und fuhr vorher nur Automatik-Fahrzeuge. Das Unfallfahrzeug war jetzt ein Schaltwagen, was möglicherweise eine Rolle bei der Ursachenermittlung spielen könnte.

Auch interessant

Kommentare