1. 24hamburg
  2. Hamburg

Unfall in Hamburg: Lkw erfasst 14-jährige Fahrradfahrerin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Ein Fahrrad und ein Schuh liegen unter einem Lkw.
Eine 14-jährige Schülerin wurde in der Nähe des Neugrabener Bahnhofs von einem Lkw erfasst. © Sebastian Peters

Eine 14-jährige Schülerin auf einem Fahrrad wurde bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Neugraben leicht verletzt. Ein Lkw-Fahrer hat sie auf der Straße übersehen.

Hamburg – In der Nähe des Neugrabener Bahnhofs in Hamburg ereignete sich am Donnerstagnachmittag, 10. Februar 2022, ein Unfall zwischen einem Lkw und einem 14-jährigen Mädchen auf einem Fahrrad. Angaben der Hamburger Polizei zufolge wurde das Mädchen leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen.

Lkw erfasst 14-jähriges Mädchen auf dem Fahrrad – sie wird leicht verletzt

Am Donnerstagnachmittag gegen 15:45 Uhr hat ein Lkw-Fahrer ein 14 Jahre altes Mädchen übersehen, das mit dem Fahrrad unterwegs war. Der Hamburger Morgenpost zufolge wurden sie und ihr Fahrrad am vorderen linken Reifen von dem Wagen erfasst. Angaben der Feuerwehr-Pressestelle nach hat ein Anrufer zunächst vermutet, dass auch das Mädchen überrollt worden war, weil das Fahrrad und einer ihrer Schuhe unter dem Lkw lagen. Diese Befürchtung ließ sich aber zum Glück nicht bestätigen.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Schülerin erlitt leichte Verletzungen am Bein und wurde ohne Notarztbegleitung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Informationen des Hamburger Abendblatts zufolge wollte die 14-Jährige die Ampelanlage unterhalb der Fußgängerbrücke des Neugrabener Bahnhofs an der Cuxhavener Straße überqueren. Der Lkw kam dabei wohl aus der Bahnhofsstraße und wollte in die Cuxhavener Straße rechts abbiegen.

Unfall in Hamburg-Neugraben: Cuxhavener Straße wurde vorübergehend gesperrt

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen aus Hamburg, wie: Nach Polizeieinsatz in Bramfeld: Mann stirbt im Krankenhaus

Die Cuxhavener Straße musste vorübergehend gesperrt werden, derweil wurde der Verkehr über eine Nebenstraße umgeleitet. Gegen 17:30 Uhr konnte die Polizei die Straße wieder freigeben. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare