Feuerwehreinsatz

Horror an der Osterstraße: Auto prallt in Restaurant-Besucher

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Schreckliche Szenen an der Ostertsraße. Ein Fahrzeug kracht rückwärts in die Außengastronomie. Dabei werden vier Personen verletzt.

Hamburg – Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg am Mittwochabend, 2. Juni 2021, im Hamburger Bezirk Eimsbüttel. Der Fahrer eines MINI von Carsharing-Anbieter Car2Go möchte an der Osterstraße aus einer Parklücke ausparken. Hierbei verwechselt der Fahrer scheinbar den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang des Leihwagens. Er kracht mit dem Heck des Pkw in die Außenstellfläche eines Restaurants. 

Hier saßen bis vor Kurzem noch Gäste. (24hamburg.de-Montage)

Die Sitzplätze im Außenbereich des Restaurants in der Osterstraße sind, aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln und des guten Wetters, gut besucht. Das Heck des Fahrzeugs zerquetscht mehrere Stühle und Tische und verletzt dabei auch mehrere Restaurantbesucher.

Der Fahrer verwechselte vermutlich den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang. (24hamburg.de-Montage)

Feuerwehr nach Unfall in der Hamburger Osterstraße im Großeinsatz – vier Personen verletzt!

Insgesamt werden vier Personen bei dem missglücken Ausparkmanöver verletzt. Ein Gast des Restaurants kommt mit dem Verdacht einer Fraktur des Oberarmes in ein Krankenhaus. Drei weitere Personen erleiden einen Schock und müssen vor Ort behandelt werden.

Mit mehreren Rettungswagen rückt die Feuerwehr in der Osterstraße an. (24hamburg.de-Montage)

Die Einsatzkräfte der Polizei Hamburg führten noch vor Ort einen Atemalkoholtest bei dem Fahrer durch. Das Ergebnis: 0,0 Promille. Der Fahrer ist nüchtern. Nun wird genau geklärt, wie es zum Unfall kommen konnte. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare