1. 24hamburg
  2. Hamburg

Beim Spurwechsel übersehen: Auto kracht in Harley-Davidson

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Bei einem Unfall in Hamburg wurde ein Harley-Fahrer schwer verletzt. (Symbolfoto)
Bei einem Unfall in Hamburg wurde ein Harley-Fahrer schwer verletzt. (Symbolfoto) © IMAGO/Arnulf Hettrich

In Hamburg ist es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 38-Jährige erfasst einen Motorradfahrer, der Mann wird schwer verletzt.

Hamburg – Schwerer Unfall in Hamburg: Im Stadtteil Poppenbüttel hat eine Autofahrerin am Donnerstagmorgen (30. Juni 2022) einen Motorradfahrer gerammt. Der 47 Jahre alter Biker stürzte und wurde schwer verletzt, wie die Polizei berichtet.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall in Hamburg: Auto erfasst Biker

Der Unfall ereignete sich gegen 6 Uhr auf dem Poppenbütteler Weg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Hamburg war dort eine 38 Jahre alte Frau mit einem VW Multivan in Richtung Poppenbüttel auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Die Frau wechselte auf die rechte Spur, dabei übersah sie offenbar einen Motorradfahrer. Ihr Auto kollidierte mit einem Harley-Davidson-Fahrer. Der 47-Jahre alter Biker verletzte sich schwer am Arm und am Kopf. Lebensgefahr bestand aber nicht, so die Polizei.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Motorrad-Teenie baut auf Flucht vor Polizei Unfall

Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Hamburg gebracht. Die Frau am Steuer des Multivan – laut Polizei mutmaßliche Verursacherin des Unfalls – blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall beschädigt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion