Rechts vor links misachtet

Unfall bei Starkregen in Wilstorf – Hyundai kracht in VW-Polo

Unfall in Hamburg-Wilstorf.
+
Die beiden Fahrzeuge bleiben nach dem Unfall auf der Straße stehen.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

In Hamburg-Wilstorf sind zwei Fahrzeuge ineinander gekracht. Als Unfallursache stellt sich schnell ein Klassiker heraus: Es wurde „rechts vor links“ misachtet.

Hamburg – Bei heftigem Starkregen, der am Montag über Hamburg zog, knallte es in Hamburg-Wilstorf. Zwei Fahrzeuge krachten auf einer Kreuzung zusammen.

Unfall in Hamburg-Wilstorf: Zwei Fahrzeuge auf der Straße Reeseberg verunfallt

Als Unfallversucher steht schnell der Fahrer des Hyundai fest. Er übersah, vermutlich aufgrund des starken Regens, einen VW-Polo. Daraufhin kam zum Zusammenstoß, bei dem der VW-Polo gegen einen massiven Eisenzaun schleuderte. Eine Eisenstange löste sich und flog als Geschoss quer über den Fußgängerweg. Es war Glück, dass kein Passant getroffen wurde.

Lesen Sie auch: Fahrzeug kracht gegen Laterne – Niendorfer Gehege gesperrt

Die Insassen des VW-Polos hingegen wurden dabei leicht verletzte. Eine Frau und ein kleines Baby sind zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Straße Reeseberg wurde für die Unfallaufnahme durch die Polizei Hamburg gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare