1. 24hamburg
  2. Hamburg

Unfall auf der Reeperbahn: Radfahrer von Taxi erfasst und schwer verletzt

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

In der Nacht zum 29. Mai 2022, hat sich auf der Reeperbahn ein schwerer Unfall ereignet: Ein Radfahrer wird schwer verletzt. Der Verursacher flüchtet.

Hamburg – Einsatz auf der beliebtesten Party-Meile der Stadt Hamburg für die Polizei Hamburg, Feuerwehr Hamburg und Rettungskräfte: In der Nacht von Samstag, 28. Mai 2022, auf Sonntag, 29. Mai 2022, werden die Beamten und die Retter in den Stadtteil St. Pauli gerufen, wo es einen Unfall gegeben hat, der für einen der beteiligten mit schweren Verletzungen endet – und für die Polizei mit der Suche nach dem Verursacher des Unfalls.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall auf der Reeperbahn: Mann rennt Radfahrer um – Taxi kann dem Gestürzten nicht mehr ausweichen

Doch der Reihe nach: Es ist etwa 4:00 Uhr in der Nacht zum 29. Mai 2022, als es passiert: Etwa in Höhe des Beatles-Platz auf St. Pauli, dem Stadtteil, in dem der FC St. Pauli am Millerntor seine Heimspiele in der Zweiten Bundesliga austrägt, klettert ein Mann nach Informationen von NDR 90,3 über die Schutzgitter auf die Straße. Ohne auf den Verkehr zu achten, überquert er die Reeperbahn und kollidiert dort mit einem Radfahrer, der durch den Zusammenstoß zu Boden fällt – direkt vor ein Taxi, wie die ersten Erkenntnisse der Polizei ergeben.

Ein Polizeiwagen bei einem nächtlichen Einsatz auf der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli.
Einsatz auf der Reeperbahn für Polizei und Feuerwehr: In der Nacht auf den 29. Mai 2022 hat es auf der Party-Meile in Hamburg einen Unfall gegeben. © opokupix/imago

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Schwerer Unfall in Heimfeld: VW Golf kracht gegen Baum

Das Taxi kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasst den Radfahrer. Der Radfahrer wird bei dem Unfall schwer verletzt und muss anschließend ins Krankenhaus gebracht werden, wie NDR 90,3 berichtet. Der Mann, der durch sein unachtsames Überqueren der Reeperbahn den Unfall auf der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli ausgelöst hat, flüchtete vom Unfallort.

Unfall auf der Reeperbahn: Zeitweise Sperrung – der Unfallverursacher flüchtet und bleibt bislang verschwunden

Von ihm fehlt laut Polizeiangaben nach dem Unfall bislang jegliche Spur – auch am Tag nach dem schweren Unfall auf der Reeperbahn noch, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Während des nächtlichen Einsatzes der Polizei Hamburg und der Feuerwehr Hamburg musste die Reeperbahn in Fahrtrichtung Altona zeitweise gesperrt werden.

Auch interessant

Kommentare