Auf der Unfallkreuzung

Unfall an der Alster: Streifenwagen crasht in eine Rollerfahrerin

Ein verunfallter Streifenwagen steht auf der Straße
+
Auf der Unfallkreuzung an der Alster erfasste der Streifenwagen die Rollerfahrerin (Symbolbild)
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Schon wieder hat es auf der Unfallkreuzung an der Alster gekracht. Auf dem Weg zu einem Polizeieinsatz erfasste ein Streifenwagen eine Motorrollerfahrerin.

Hamburg – Immer wieder kracht es auf der großen Baustellenkreuzung an der Hamburger Alster. Diesmal verunfallte sogar ein Streifenwagen der Polizei Hamburg. Auf Alarmfahrt erfasste ein Polizist eine Motorrollerfahrerin.

Unfall an der Alster mit Streifenwagen: Auf dem Weg zum Einsatz kracht es in der Hohenfelder Bucht

Der Unfall ereignete sich am Samstagmorgen, gegen kurz nach 08:00 Uhr. Der Streifenwagen „Peter 15/3“ ist mit Blaulicht und Sirene auf dem Weg zu einem Einsatz in der Lübecker Straße und fuhr bei Rot über eine Ampel. Als plötzlich eine Rollerfahrerin ebenfalls in die Kreuzung einfährt, kann der 24-jährige Polizist nicht mehr bremsen.

Lesen Sie auch: SEK-Einsatz in der Wilhelmstraße: Mann droht Polizisten zu erschießen

Unfall in Hamburg: Streifenwagen erfasst Rollerfahrerin – schwer verletzt

Stadtteil:Hohenfelde
Bezirk:Hamburg-Nord
Fläche:110 ha
Einwohner:10.034

Die 51-Jährige wird auf ihrem Motorroller vom Streifenwagen erfasst und stürzt zu Boden. Noch vor Ort wird die Frau von Sanitätern versorgt und anschließend schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen führt nun der Verkehrsunfallsdienst der Polizei. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare