Personenunfall

Unfall AKN-Bahn A1: Strecke zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen gesperrt

Unfall auf der AKN-Verbindung A1 zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen
+
Die AKN-Verbindung A1 ist aktuell gesperrt.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Die AKN-Bahn A1 ist ausgefallen: Zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen geht gar nichts mehr. Die Bahnverbindung ist am Montag bei Schnelsen gesperrt.

Hamburg – Am Montag, 09. August 2021, kommt es auf der AKN-Verbindung A1 zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen zu einem Personenunfall. Die Feuerwehr Hamburg wird gegen 13:50 Uhr zum Bahnübergang auf der Pinneberger Straße gerufen.

Verspätung der AKN-Bahn A1: Personenunfall zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen

Eine bislang unbekannte Person ist dort von einer AKN-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden. Wie es dazu kommen konnte, ist bislang noch nicht endgültig geklärt. Der dortige Bahnübergang ist eigentlich durch Bahnschranken abgesichert.

Lesen Sie auch: Brandanschlag auf Bundespolizei – zwei Streifenwagen angezündet

Die Feuerwehr ist mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Der Triebwagenführer der AKN-Bahn wird vor Ort durch Einsatzkräfte der Feuerwehr betreut. Die Polizei Hamburg sperrt den Bereich weiträumig ab. Die AKN-Verbindung A1 ist derzeit komplett gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare