1. 24hamburg
  2. Hamburg

A7 nach Unfall gesperrt – Zwei PKWs kollidieren mit Lastwagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Nach einer Massenkarambolage ist die A7 gesperrt
Die Autobahn A7 ist gesperrt. (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Unfall auf der A7 zwischen Stellingen und Eidelstedt. Zwei PKWs sind mit einem LKW in einen Unfall verwickelt. Zwei Personen wurden verletzt. Sperrung und Stau.

Hamburg – Schwerer Unfall auf der A7 mitten in Hamburg. Am Montag, 30. Mai 2022, kommt es gegen 12:45 Uhr auf der Autobahn zu einem schweren Verkehrsunfall. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg werden mit dem Einsatzstichwort „Technische Hilfe mit Menschenleben in Gefahr“ alarmiert.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall A7: Feuerwehreinsatz auf der Autobahn – Hubschrauber im Einsatz

Sofort fahren gleich mehrere Einsatzfahrzeuge los. Darunter auch ein Rettungswagen und ein Notarzt. Es wird nämlich vermutet, dass mindestens eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sein könnte.

Als die ersten Kräfte der Polizei Hamburg vor Ort eintreffen, stellen die Polizisten mehrere verletzte Personen fest. Sofort werden weitere Rettungswagen nachgefordert.

Nach ersten Erkenntnissen ist es zwischen zwei PKWs und einem LKW zu einem Unfall gekommen. Der genauen Unfallhergang ist allerdings noch unklar.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Wieder Stauende übersehen: Mann eine Stunde eingeklemmt – Lebensgefahr

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Insassen aus dem PKWs zum Teil als schwer verletzt eingestuft. Eingeschlossen oder eingeklemmt war zum Glück niemand. Beide verletzte Personen, darunter eine Frau und ein Mann, sind anschließend in umliegende Krankenhäuser transportiert worden.

Der Fahrer des Lastwagens blieb bei dem Crash scheinbar unverletzt. Die Autobahn 7 musste in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Stellingen und Eidelstedt gesperrt werden. Auch die Gegenspur war teilweise von der Sperrung betroffen.

Ein Rettungshubschrauber musste nämlich auf der Fahrbahn landen. Zur Sicherheit wurde während der Ladung die A7 auch in Fahrtrichtung Süden gesperrt.

Auch interessant

Kommentare