1. 24hamburg
  2. Hamburg

Osterbekkanal mit Chemikalien verschmutzt: Polizei ermittelt gegen Umweltsünder

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Osterbekkanal in Hamburg.
Umweltsünder verschmutzen Osterbekkanal: Polizei Hamburg ermittelt. © Matthias Stolt/imago

Unbekannte haben das Wasser des Osterbekkanals mit Chemikalien verschmutzt. Eine Anwohnerin bemerkte dies und alarmierte die Polizei.

Hamburg – Plötzlich war das Wasser des Osterbekkanals im Bereich Seebek milchig verfärbt. Als eine Anwohnerin dies bemerkt, alarmiert sie am Donnerstag, 26. Mai 2022, gegen 20:45 Uhr die Polizei Hamburg.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz Hamburg: Chemikalien im Osterbekkanal

Sofort machte sich die Polizei auf den Weg zum Osterbekkanal und wenig später auf die Suche nach der Ursache des milchig verfärbten Wassers. Wie der Lagedienst der Polizei dem Abendblatt mitteilte, seien über eine Regenrinne im Wartenburger Weg wohl Giftstoffe in das Wasser des Kanals gelangt.

In der Stephanstraße konnten die Beamten der Polizei Hamburg dann die mutmaßliche Ursache für die Verunreinigung des Osterbekkanals finden. Beim Öffnen mehrerer Gullys wurden zwar keine Hinweise auf den oder die Täter gefunden, wohl aber mehrere Farbeimer und Farbspuren an einem Gully. Die Eimer waren zwar bereits gereinigt, rochen jedoch noch nach Farbe, so die Polizei.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Ätzende Flüssigkeit auf Sitzen in HVV-Bussen verteilt – Videoaufnahmen ausgewertet

Osterbekkanal verschmutzt: Jetzt ermittelt die Polizei

Das Wasser des Osterbekkanals konnte trotz schnellem Eingreifen nicht mehr gereinigt werden. „Aufgrund des Regens war die Farbe im Wasser bereits so verdünnt, dass die Feuerwehr keine Einsatzmaßnahmen mehr tätigen konnte“, so ein Sprecher des Lagedienstes im Gespräch mit dem Abendblatt.

Die Verunreinigungen seien inzwischen weggespült worden, hieß es weiter. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittelungen wegen eines Umweltdelikts aufgenommen.

Auch interessant

Kommentare