Grundwasser in Gefahr!

Umweltsauerei in Poppenbüttel: Linienbus verliert am ZOB 150 Liter Diesel

Einsatz am ZOB Poppenbüttel
+
Kräfte der Feuerwehr und Polizei sind vor Ort im Einsatz.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Unfall am ZOB Poppenbüttel: Feuerwehr und Polizei müssen anrücken. Ein Linienbus hat 150 Liter Diesel verloren. Plötzlich ist das Grundwasser in großer Gefahr.

Hamburg – Umweltsauerei am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Hamburg-Poppenbüttel. Am Montag, 06, September 2021, gegen 15:10 Uhr fährt ein Linienbus so ungünstig über einen Kantstein, dass er an der Unterbodenseite stark beschädigt wird. Warum der Busfahrer über den Kantstein gefahren ist, ist unklar.

Polizeihubschrauber in der Luft: Diesel am ZOB Poppenbüttel ausgetreten, große Verunreinigung droht

Durch die starke Beschädigung an der Unterseite des Linienbusses tritt unkontrolliert Diesel auf die Straße aus. Nach ersten Angaben sind ungefähr 150 Liter Diesel ausgetreten und auch teilweise in ein Siel gelaufen. Die Feuerwehr rückt sofort mit mehreren Einsatzkräften an.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tödlicher Unfall auf der Elbchaussee: Verursacher kommt ohne Prozess davon

Mit Bindemittel streuen die Einsatzkräfte den Dieselkraftstoff ab.

Mit sogenannten Bindemittel wurde versucht, den Dieselkraftstoff aufzufangen. Doch einige Liter gelangen dennoch in ein benachbartes Siel. Es wird nun eine größere Verunreinigung des Grundwassers befürchtet. Neben der Feuerwehr waren auch Kräfte der Hochbahn, der Umweltbehörde, Hamburg Wasser und der Polizei Hamburg vor Ort.

Lange Sperrung: Straße Heegbarg für über eine Stunde dicht

Sogar der Polizeihubschrauber war kurz in der Luft, um die benachbarten Gewässer zu kontrollieren. Für die Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten musste die Straße „Heegbarg“ bis zum Saseler Damm für über eine Stunde gesperrt werden. Verletzt wurde glücklicher weiße niemand.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare